Abo
  • Services:
Anzeige

After Effects 5.5 mit neuen Filter-Effekten

Verbesserter 3D-Renderer und neue Im- und Export-Formate

Die Animationssoftware Adobe After Effects bietet in der Version 5.5 weitere Im- und Export-Möglichkeiten, neue Effektfilter sowie einen verbesserten 3D-Renderer. Beim 3D-Rendering helfen nun Einstellungslichter bei der gezielten Ausleuchtung einer Animation.

Anzeige

After Effects 5.5
After Effects 5.5
Erneut bietet Adobe das Animationsprogramm in einer normalen Version und einem besser ausgestatteten Production Bundle an. Einige der neuen Effekte kennt nur das Production Bundle, während vier der darin enthaltenen Filter nun auch in der normalen Version implementiert sind. Dazu zählen die Effekte Blitz, Kräuseln, Strudel und komplexe Wellen.

In der Standard-Version kamen ferner die Filter Tonwerte, 4-Farben-Verlauf, Zellmuster, Raster, Kanten aufrauhen und Zeitverschiebung hinzu. Dem Production Bundle vorbehalten sind die neuen Effekte Gewitter und Farbstabilisierung. Letzteres ermöglicht die Einstellung der Belichtungsstärke eines Frames. Adobe erweiterte zudem den 3D-Renderer, der nun eine bessere Ausgabequalität liefern soll.

After Effect lernte zahlreiche weitere Dateiformate dazu und beherrscht nun auch den Export des Streaming-Formats RealMedia. Außerdem unterstützt die Software die Formate der professionellen Renderingprogramme Alias|Wavefront Maya sowie Discreet 3ds max. Auch weitere Dateiformate auf 16-Bit-Basis, darunter Maya IFF, RPF, SGI und QuickTime gehören zu den Neuerungen. After Effects soll sich jetzt besser in die Adobe-Produkte Premiere, Photoshop und Illustrator einbinden lassen.

Die deutschsprachige Version von After Effects 5.5 soll im ersten Quartal nächsten Jahres für MacOS ab Version 9.1, MacOS X sowie Windows 98, Millennium, 2000 und XP erscheinen. Die Standardversion wird dann zum Preis von rund 2.300,- DM (1.170,- Euro) erhältlich sein. Das Production Bundle schlägt mit knapp 5.480,- DM (2.800,- Euro) zu Buche. Ein Update innerhalb der beiden Ausbaustufen gibt es für jeweils rund 350,- DM (175,- Euro). Anwender von After Effects 3.x oder 4.x erhalten ein Update der Standardversion für rund 690,- DM (350,- Euro), während beim Production Bundle etwa 1.100,- DM (540,- Euro) anfallen. Ein Upgrade von der normalen Version auf das Production Bundle bietet Adobe für rund 3.150,- DM (1.600,- Euro) an.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 242,90€ + 5,99€ Versand
  2. 59,90€
  3. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    User_x | 02:20

  3. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    xenofit | 01:42

  5. Re: Sinnlos & Gefährlich

    limo_ | 01:25


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel