Abo
  • Services:

Ximian veröffentlicht Evolution 1.0

Ximian Connector soll für Anbindung an Exchange sorgen

Ximian hat jetzt die Version 1.0 des Personal Information Managers (PIM) Evolution freigegeben. Nach zwei Jahren Arbeit und mehr als 750.000 Code-Zeilen liegt die "GNOME Groupware Suite" nun in einer offiziell als stabil gekennzeichneten Version vor. Zudem kündigte Ximian das Evolution Plug-In "Ximian Connector Exchange 2000" an, das eine nahtlose Integration von Evolution mit den Microsofts Exchange 2000 Servern ermöglichen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das unter dem Namen "Lucy", benannt nach dem 1974 in Äthiopien entdeckten "fehlenden Bindeglied" zwischen Mensch und Affe, entwickelte Plug-In soll Anfang nächsten Jahres fertig sein. Ihm soll kurze Zeit später eine zweite Version folgen, die auch mit Exchange 5.5 kompatibel sein wird.

Stellenmarkt
  1. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Während Evolution als freie Software unter der GPL zur Verfügung steht, wird der Ximian Connector Exchange 2000 als proprietäre Software vertrieben. Damit könnte das Plug-In für Ximian von entscheidender Bedeutung sein, ändert Ximian mit dieser Mischung aus freier und proprietärer Software doch das eigene Geschäftsmodell.

Die PIM-Applikation Evolution unterstützt sowohl HTML- als auch Text-Mails und eine automatische Indexierung von E-Mails, um auch mit großen E-Mail-Beständen effizient umgehen zu können und verwaltet mehrere Postfächer. So genannte vFolders bieten Ordner, die einzelne Suchabfragen nach E-Mails speichern und so dynamische Ansichten der vorhandenen E-Mails bieten.

Hinzu kommt ein Kalender mit Terminplaner, eine Zusammenfassung aller wichtigen Daten auf einem Bildschirm, Aufgaben-Listen, Unterstützung von Verschlüsselungsstandards wie PGP/GPG, SASL und SSL/TLS. Zudem lässt sich Evolution auch mit bestehenden Linux- und UNIX-Infrastrukturen nutzen und kann Mails in den Formaten von Eudora, UNIX mbox, MH, Maildir, Netscape und Outlook Express importieren. Die iCalendar-Unterstützung erlaubt es zudem, Termine mit Nutzern anderer Applikationen wie Microsoft Outlook und Lotus Organizer abzustimmen. Auch mit Unterstützung von LDAP vCards kann Evolution aufwarten.

Evolution 1.0 kann ab sofort kostenlos unter ximian.com heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. ab 399€

Marv 04. Dez 2001

Kommt drauf an, welche Funktionen Du brauchst. Im Prinzip arbeitet Evolution schon seit...

Charon 03. Dez 2001

Outlook für Win (bin eigentlich extrem zufrieden) und Evolution für Linux. Wäre aber...

Mathias Meyer 03. Dez 2001

Oh bitte! Diese Plugin moege kommen. Darauf hab ich ewich gewartet. Nie wieder Outlook...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /