Abo
  • Services:

Spieletest: Silent Hill 2 - Rätselraten in der Geisterstadt

Fortsetzung des Verkaufsschlagers von Konami

Nachdem Metal Gear Solid 2 nicht mehr in diesem Jahr in Deutschland erscheint, müssen PlayStation-2-Besitzer mit dem zweiten Teil der Silent-Hill-Reihe vorlieb nehmen, wenn es zu Weihnachten ein Adventure aus dem Hause Konami geben soll. Der seit kurzem erhältliche Titel dürfte dabei für eine recht unchristliche Festtagsstimmung sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Man übernimmt die Rolle von James Sunderland, der gleich zu Spielbeginn einen mehr als seltsamen Brief von seiner eigentlich totgeglaubten Ehefrau erhält. In diesem fordert sie ihn auf, nach Silent Hill zu kommen, um sie dort zu treffen. Natürlich macht sich James sofort voller Hoffnung in das mysteriöse Städtchen auf, allerdings trifft er dort zunächst nicht seine Angebete, sondern eine Reihe recht untoter oder geistig verwirrter Charaktere, die ihm bei seiner Suche nicht wirklich weiterhelfen können.

Inhalt:
  1. Spieletest: Silent Hill 2 - Rätselraten in der Geisterstadt
  2. Spieletest: Silent Hill 2 - Rätselraten in der Geisterstadt

So geht es nach und nach daran, dem Geheimnis der bis auf einige unangenehme Ausnahmen wie ausgestorben wirkenden Stadt auf den Grund zu kommen. Schon bald findet man in Form einer Holzlatte und einer Pistole die ersten Waffen, mit denen man sich die nicht gerade selten auftretenden Zombies vom Leibe halten kann, einige wenige im Ort zurückgebliebene gebrochene Persönlichkeiten geben einem zudem Hinweise auf die seltsamen Ereignisse, die sich hier abgespielt haben müssen.

Der Spielablauf besteht zumeist aus dem Lösen kleinerer Rätsel und einer Vielzahl recht unproblematischer Kämpfe. Die Rätsel laufen zumeist nach gängigen Schemata ab, oft müssen Schlüssel für verborgene Räume gefunden werden oder kleine Hinweiszettel verraten Codes, mit denen sich Geheimtüren öffnen lassen. Zumeist sind diese Aufgaben recht logisch strukturiert, an manchen Stellen im Spiel hat man aber auch das Gefühl, dass sich einiges recht willkürlich offenbart.

Spieletest: Silent Hill 2 - Rätselraten in der Geisterstadt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

manu2222 03. Aug 2009

ein dreieck

hippie1956 13. Apr 2009

hey monika, ich musste mich auch erstmal im internet informieren, um das rauszufinden...

nirak 13. Dez 2008

rechts oben rechts oben bis es nicht mehr geht , wie eine Treppe

nirak1970 13. Dez 2008

rechts oben rechts oben bis es nicht mehr geht , wie eine Treppe

kiba79 05. Dez 2008

mal ein dreieck mir der spitze nach unten....


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
    SpaceX
    Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

    Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

      •  /