• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Silent Hill 2 - Rätselraten in der Geisterstadt

Der besondere Reiz von Silent Hill 2 liegt sicherlich an der morbiden und düsteren Präsentation: Zwar verliert die optische Pracht ein wenig durch den ständigen Nebel, der die Sichtweite oft auf das Nötigste einschränkt, die vielen Zwischensequenzen erinnern mit ihrem leichten Surrealismus und der Skurrilität der Charaktere aber häufig an von David Lynch erdachte Filme. Echte Schockmomente wie man sie etwa aus der spielerisch verwandten Resident-Evil-Reihe kennt, sind hier selten, da sich Gegner oft schon frühzeitig ankündigen, dafür erlebt man beim Spielen eine ständige leichte und durchaus angenehme Angespanntheit.

Stellenmarkt
  1. Gemeindewerke Haßloch GmbH, Haßloch
  2. bluvo AG, Ratingen (Home-Office möglich)

Die Steuerung ist, wie so oft bei Spielen aus der 3.-Person-Perspektive, gewöhnungsbedürftig, man muss sich zunächst in die gewünschte Richtung drehen, um in eben diese laufen zu können. Von Zeit zu Zeit versperrt eine ungünstige Sicht auch den Blick auf die Gegner, zumeist wurde die Kameraposition aber recht ordentlich gelöst. Sehr hilfreich ist, dass sich James immer in Richtung aufhebenswerter Gegenstände lehnt, so dass man bei einem aufmerksamen Spiel eigentlich nichts wirklich Wichtiges verpassen kann. Auch sehr gut ist die Kartenfunktion geraten, die etwa in Gebäuden immer anzeigt, welche Räume bereits untersucht wurden und welche nicht.

Fazit:
Wer eine Vorliebe für düstere und verworrene Geschichten hat, wird zweifellos Gefallen an Silent Hill 2 finden, in punkto Atmosphäre kann man den Entwicklern offensichtlich nicht mehr viel vormachen. Wenn das Spiel trotzdem "nur" zu den besten PlayStation-2-Titeln gehört, nicht aber wirklich ein Genre neu definiert, liegt das am recht vorhersehbaren Spielprinzip: Viel mehr als sich ähnelnde Rätsel zu lösen und immer wieder mit dem Knüppel auf Monster einzuschlagen ist meist nicht zu tun. So bleibt am Ende ein sehr gutes Action-Adventure, das die im Vorfeld immer weiter gewachsenen Erwartungen aber nicht wirklich restlos erfüllen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Silent Hill 2 - Rätselraten in der Geisterstadt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 4,49€

manu2222 03. Aug 2009

ein dreieck

hippie1956 13. Apr 2009

hey monika, ich musste mich auch erstmal im internet informieren, um das rauszufinden...

nirak 13. Dez 2008

rechts oben rechts oben bis es nicht mehr geht , wie eine Treppe

nirak1970 13. Dez 2008

rechts oben rechts oben bis es nicht mehr geht , wie eine Treppe

kiba79 05. Dez 2008

mal ein dreieck mir der spitze nach unten....


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /