Abo
  • Services:
Anzeige

Unternehmen gründen Eclipse.org Konsortium

Breite Unterstützung für Open-Source-Entwicklungstools

Borland, IBM, Merant, QNX Software Systems, Rationale Software, RedHat, SuSE und TogetherSoft haben jetzt ein offenes Konsortium zur Verwaltung der Eclipse Plattform ins Leben gerufen, eine Open-Source-Umgebung zur Erstellung, Integration und Installation von Entwicklungstools für Applikationen. Die Software Eclipse.org steht bereits seit dem 7. November zum Download bereit.

Anzeige

Eclipse.org bietet ein einheitliches Set an Services und schafft den Rahmen, die Infrastruktur und die interaktive Arbeitsumgebung, die Entwickler zur Erstellung von Applikationssoftware und verwandten Elementen einsetzen. Die Eclipse Plattform soll dabei eine passgenaue Integration von Tools verschiedener Anbieter unter Windows, Linux und QNX ermöglichen.

Die Eclipse Plattform bietet Building Blocks für Quellcode, Plug-in Frameworks und ablauffähige Beispiele zur leichteren Entwicklung von Applikationstools. Enthalten ist zudem ein Beispiel einer Plug-in-basierten, integrierten Entwicklungsumgebung für das Entwerfen von Java-Applikationen (JDT). Zugriff und Nutzung des Code wird mittels Common Public License kontrolliert, die Einzelnen die Schaffung daraus abgeleiteter Arbeiten mit dem Recht auf weltweite, tantiemenfreie Weiterverbreitung erlaubt.

Die Open-Source-Gemeinschaft Eclipse.org vereint eine Vielzahl von Anbietern und zählt bereits 1.200 Entwickler aus 63 Ländern. Seit der Bereitstellung der Plattform zum Download am 7. November wurden täglich durchschnittlich mehr als 4.000 Downloads verzeichnet.

Die Eclipse Plattform eignet sich zum Entwerfen und Verwalten verschiedener Objekte wie etwa Website-Elementen, Definitionen zur Prozessautomatisierung, Objektmodellen, Bilddateien, C++-Programmen, Pervasive-Java-Applikationen der Enterpriseklasse und embedded-Technologien. Die Plattform ist in Java geschrieben und wird mit Plug-in-Konstruktions-Toolkits und Beispielen, darunter auch ein voll betriebsfähiges Entwicklungstoolpaket für Java Applikationen, ausgeliefert. Sie enthält einen Mechanismus, der die Plug-ins findet, lädt und integriert, die Entwickler zur Bearbeitung und gemeinsamen Nutzung von Projektressourcen benötigen. Nach der Installation der Eclipse Plattform steht dem Anwender eine integrierte Entwicklungsumgebung zur Verfügung, die sich aus Benutzeroberflächen der verfügbaren Plug-ins zusammensetzt.


eye home zur Startseite
TimeBandit 03. Dez 2001

RATIONALE Software??? Rational Software.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  3. Meierhofer AG, Berlin
  4. Sana IT-Services GmbH, Ismaning


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 03:29

  2. Re: Kabel tauschen?

    bombinho | 03:07

  3. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    ManMashine | 03:06

  4. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DAGEGEN | 02:55

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    emdotjay | 02:27


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel