Abo
  • Services:

PopNet am Ende

Insolvenzverfahren über Vermögen von PopNet eröffnet

Über das Vermögen der PopNet Internet AG ist am 1. Dezember 2001 das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Am gleichen Tag ist über die Vermögen der PopNet Kommunikation GmbH & Co. KG, der PopNet Consulting GmbH, der PopNet Services GmbH, der DD Synergy eSolutions GmbH sowie der DD Synergy AG jeweils das Insolvenzverfahren eröffnet worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geschäftstätigkeit der PopNet Kommunikation GmbH & Co. KG an den Standorten Hamburg, Frankfurt und München soll weiterhin in vollem Umfang fortgeführt werden. Für den Internet-Dienstleister gebe es einige Angebote potenzieller Investoren. Ein Zuschlag soll hier kurzfristig erteilt werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart

Für die DD Synergy eSolutions GmbH liegt - wie bereits am 18. Oktober 2001 bekannt wurde - ein Übernahmeangebot vor. Entsprechend der vertraglichen Vereinbarungen erfolgte hier am 1. Dezember 2001 ein Betriebsübergang auf die Next Evolution AG aus Hamburg. Die Arbeitsplätze aller Mitarbeiter dieser Geschäftseinheit konnten damit gesichert werden.

Neben einem weiterhin existierenden Kernteam zur Abwicklung der administrativen Belange wurden die Geschäftsbetriebe aller nicht-operativen Gesellschaften der PopNet-Gruppe eingestellt. Als Insolvenzverwalter wurde Dr. Sven-Holger Undritz (White & Case, Feddersen) vom zuständigen Amtsgericht in Hamburg bestellt.

Die PopNet Internet AG hatte am 26. September 2001 Antrag auf Insolvenz wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Tags zuvor hatte die Commerzbank der PopNet Internet AG die Kreditlinien in Höhe von 17,5 Millionen DM gestrichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32"-WQHD-Monitor für 249€)
  2. 86,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /