PC-Spezialist Österreich: Kernaufgaben nach Deutschland

Österreichische Zentrale nach Wien verlegt

Die österreichische Zentrale von PC-Spezialist wird von Graz nach Wien verlegt. Wichtige Aufgabenbereiche werden jedoch nach Deutschland verlegt, teilte Frank Roebers, Vorstandssprecher der PC-Spezialist Franchise AG, mit.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir haben festgestellt, dass sich viele Aufgabenbereiche überschneiden und ebenso von Deutschland aus geleistet werden können", erklärte Frank Roebers die Verlagerung der wichtigsten Aufgaben nach Deutschland.

Stellenmarkt
  1. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  2. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
Detailsuche

Nach der Übernahme des österreichischen IT-Franchisegebers EDV Vertriebs Gemeinschaft Handels GmbH "Computerhaus" im März 2000 habe man sich entschieden, zunächst die Bereiche Marketing, Einkauf und Pressearbeit von Graz aus durchzuführen. Dies hat sich als nicht sonderlich effektiv erwiesen.

Die Betreuung der Franchisenehmer wird weiterhin sichergestellt, wie Roebers versichert: "Ein Franchisebetreuer für Österreich wird die Partner direkt vor Ort betreuen". "Durch die Umstrukturierung werden vor allem die Partner deutliche Vorteile haben."

Wie die weitere europäische Expansion erfolgen solle, müsse je nach Land beurteilt werden. "Österreich ist von den Strukturen mit Deutschland zu vergleichen", erklärte Roebers. Grundsätzlich wolle man aber auf eigenständige Systemzentralen setzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  2. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /