Abo
  • Services:

Lindy: Externe Gehäuse mit USB 2.0 und Firewire-Anschlüssen

IDE-Geräte an USB 2.0 und Firewire betreiben

Lindy baut sein Sortiment an USB-2.0- und Firewire-Produkten mit externen Gehäusen für IDE-Geräte wie CD-Brenner, DVD-Laufwerke oder Festplatten weiter aus. Die Gehäuse besitzen integrierte Konverter von der USB- beziehungsweise der Firewire-Schnittstelle auf IDE-Schnittstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleich zum bisherigen Standard 1.1 stellt USB 2.0 deutlich höhere Übertragungsraten bereit. Die Datentransfer-Rate steigt von maximal 12 Mbit/s auf maximal 480 Mbit/s. Damit ist USB 2.0 rund 40-mal und Firewire etwa 33-mal schneller als der bisherige USB-1.1-Standard.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Mit solchen Geschwindigkeiten lassen sich auch moderne 24fach-Brenner und Festplatten ansteuern. Dabei ist jedoch zu beachten, dass herkömmliche IDE-Geräte erst einmal in die Lage versetzt werden müssen, mit USB 2.0 und Firewire zu kommunizieren. Mit einem externen Gehäuse hat man zudem den Vorteil, das Gehäuse des PCs nicht öffnen zu müssen und das Gerät auch an entsprechenden Notebooks betreiben oder sonst mobil beispielsweise zur Datensicherung an mehreren Geräten einsetzen zu können.

Die Geräte von Lindy werden im Transparentdesign in klarem, durchsichtigem Kunststoff geliefert. Rund um den Einbauschacht angeordnete Metallbleche sollen für zuverlässige elektromagnetische Abschirmung und die Einhaltung der CE-Vorschriften sorgen.

Sofern der Desktop- oder Notebook-Rechner noch nicht über die entsprechenden Schnittstellen verfügt, liefert Lindy ebenfalls USB 2.0, USB 1.1 sowie Firewire IEEE-1394 PC-Karten, sowohl für den PCI-Bus als auch in der PCMCIA-CardBus-Ausführung, kompatibel zu PC und MacOS.

Für das USB-2.0-Gehäuse, in dem sich ein IDE-Gerät mit maximal 5-1/4-Zoll-Format unterbringen lässt, werden 199,- Euro verlangt. Das in der gleichen Größe erhältliche Gehäuse mit Firewire-Anschluss soll ebenfalls 199,- Euro kosten. Das weiterhin erhältliche USB-1.1-Gehäuse kostet 119,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 149€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /