Bundestag erhält Einblick in Windows-Quellcode

Microsoft will verhindern, dass der Bundestag künftig Linux einsetzt

Wie Microsoft jetzt mitteilte, will der Software-Gigant dem Deutschen Bundestag Einblick in den Quellcode des Betriebssystems Windows XP gewähren. Ganz freiwillig geschieht das allerdings nicht, denn der Bundestag liebäugelt ganz offiziell mit einem Umstieg auf Linux.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund für dieses Vorgehen sind die in verschiedenen Gremien des deutschen Bundestages geführten Debatten darüber, ob Windows XP versteckte Funktionen enthält, die vertrauliche Daten an Microsoft übermitteln. Mit der Offenlegung des Quellcodes will Microsoft derartige Vorwürfe entkräften. Der Software-Riese erlaubt nun dem Bundestags-Präsidium und der IuK-Kommission den Zugriff auf den Quellcode, weil der Bundestag auf Grund der nicht geklärten Sicherungen der Privatsphäre in Windows XP plante, auf das Open-Source-Betriebssystem Linux auszuweichen. Der drohende Verlust der Marktmacht im Bundestag veranlasste Microsoft zu diesem Schritt.

Stellenmarkt
  1. IT Support (m/w/d)
    über Hays AG, Düsseldorf
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Augsburg
Detailsuche

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Microsoft GmbH, Kurt Sibold, kommentiert dies betont nüchtern: "Gerade im politischen Bereich wächst die Forderung nach erhöhter Transparenz im Bereich des Quellcodes, um das Vertrauen der Nutzer in die Integrität der genutzten Produkte sicherzustellen." Der Zusammenhang des drohenden Systemwechsels auf Linux findet in den Microsoft-Ausführungen freilich keine Erwähnung.

Freie Software hingegen profitiert von der Möglichkeit für jeden, Zugang zu den Quelltexten zu erhalten und so Fehler aufzuspüren und zu beseitigen oder Verbesserungen einfließen zu lassen. Diese Möglichkeiten bieten sich bei der von Microsoft angeboten Lizenzierung wenn dann nur sehr eingeschränkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  2. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

  3. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

Kalle 03. Nov 2002

So richtig in das rote getroffen. Scheiß billy Boy der ober Dieb!!!

ogi 04. Dez 2001

Es geht dorch dabei gar nicht darum ob die Fuzzies Einblick bekommen oder nicht...

Magus 04. Dez 2001

tja kurzer! wenn du mit win XP noch keinen absturz hattest mag das daran liegen das du...

plomplomplom 04. Dez 2001

Gilt der Einblick auch in SUB Produkte die MS für Windows Eingekauft hat ? Z.b. dem...

Tolga 04. Dez 2001

ich frage mich wer das bezahlen soll? ich meine, selbst wenn der bundestag die quellen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /