Deutschlands Datenschutz in Gefahr?

Datenschutz-Zentrum Schleswig-Holstein mahnt mit Aufkleber

Laut dem Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein ist dank der politischen Folgen des Attentats vom 11. September bald gar nichts mehr vom Datenschutz übrig. Mit Rasterfahndung, Vorfeldkompetenz für die Polizei, Biometrie im Ausweis, neuen Geheimdienstzugriffen und Ähnlichem dürfe man den Datenschutz "nicht tiefer" hängen.

Artikel veröffentlicht am ,

In einer Mitteilung vom Datenschutz-Zentrum fragt man sich deshalb, wer eigentlich die neuen Datenberge beim Staat kontrollieren werde. "Wer Milliarden in die Sicherheit investiert, der darf nicht obendrein den Datenschutz schwächen."

Unter dem Motto "Datenschutz - nie war er so wertvoll wie heute" hat das Datenschutz-Zentrum deshalb einen neuen, mahnenden Aufkleber - passenderweise in den Farben Schwarz-Rot-Gold - herausgebracht, um auf den schwindenden Datenschutz aufmerksam zu machen. Die Datenschutz-Aufkleber sowie einige andere Aufkleber z.B. zum Thema Kryptografie können unter mail@datenschutzzentrum.de kostenlos angefordert werden. Alternativ finden sich die Druckvorlagen des Datenschutzaufklebers in Farbe und in Schwarz/Weiss im EPS-Dateiformat (Encapsulated Postscript) zum Download unter www.datenschutzzentrum.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Borg³ 03. Dez 2001

Hmm. Der Gedanke ist mir auch schon mal gekommen. Aber sagen darf man sowas ja nicht. Da...

Romi 03. Dez 2001

Hallo, wenn ich mir das alles anschaue, vor und nach dem 11.September 2001 da immer mehr...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /