• IT-Karriere:
  • Services:

Wapme Systems sieht zuversichtlich in die Zukunft

Umsatz gesteigert, Verlust verringert

Um mehr als 110 Prozent auf 2,6 Millionen Euro konnte die Wapme System AG ihren Umsatz im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr steigern. Gegenüber dem vorangegangenen Quartal liegt man aber nur 9 Prozent im Plus. Der Verlust verringerte sich gegenüber dem zweiten Quartal um 41 Prozent auf 296.000 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz für die ersten neun Monate 2001 lag mit 7,1 Millionen Euro um 144 Prozent über dem Vorjahr. Das EBIT beläuft sich auf minus 2,9 Millionen Euro, der Verlust per 30. September beträgt minus 1,54 Millionen Euro. Das entspricht einem Verlust von 0,28 Euro pro Aktie.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Deutschland
  2. Bayern Card-Services GmbH, München

Das Unternehmen verfügte zum 30. September über liquide Mittel in Höhe von rd. 14,1 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote beträgt 88,9 Prozent.

Auch für das folgende Quartal erwartet das Unternehmen eine wesentliche Verbesserung des Ergebnisses. Die Marktsituation habe sich für die Wapme Systems AG deutlich verbessert, da nun Mobilfunkunternehmen Teile des Umsatzes im mobilen Internet an Servicebetreiber wie die Wapme Systems AG weiterleiten, so das Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. The Last of Us: Part 2 + Doom Eternal für 73,10€, Thrustmaster eSwap Pro Controller PS4...
  3. (u. a. Trolls World Tour (4K UHD) für 19,99€, Distburbing The Peace (Blu-ray) für 14,03€, Der...
  4. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
    Threat-Actor-Expertin
    Militärisch, stoisch, kontrolliert

    Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
    2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
    3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

      •  /