Abo
  • Services:

Siemens Gigaset H48data - HomeRF-Basisstation fürs Heimnetz

HomeRF-DSL-Router vernetzt maximal acht Geräte drahtlos mit bis zu 1,6 MBit/s

Mit den neuen Gigaset-H48data-Produkten richtet sich Siemens speziell an Familien mit DSL-Zugang, die ihren Internet-Zugang in jedem Zimmer ohne das Verlegen von Kabeln nutzen wollen. Dabei setzt Siemens auf den HomeRF-Datenfunkstandard, der zwar im Vergleich mit WiFi- bzw. WLAN-Technologie nicht so eine hohe Bandbreite bietet, dafür aber robuster gegen Störungen sein soll und deutlich günstigere Endgeräte ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens Gigaset H4800data
Siemens Gigaset H4800data
Die Siemens-Lösung Gigaset H4800data besteht aus drei Komponenten: Die Gigaset H4800data Basisstation (499,- DM) ist der Ausgangspunkt, an den per Ethernet-Schnittstelle ein DSL-Modem angeschlossen wird. Das schwarzblaue Gehäuse ist mit 13,7 x 8,2 x 3 cm recht kompakt. Der Funkkontakt zur Basisstation wird beim PC über den Gigaset H487data USB-Adapter (299,- DM) hergestellt, beim Webpad erfüllt die PC-Card Gigaset H488data (299,-) diesen Zweck. Notebooks können wahlweise über den USB-Adapter oder die PC-Card vernetzt werden.

Die HomeRF-Technologie nutzt das 2,4-GHz-Frequenzband und setzt auf Frequency-Hopping-Technologie, um möglichst resistent gegen Störungen wie etwa durch Mikrowellen zu sein. Siemens nennt eine maximale Reichweite von 30 Metern in Gebäuden - was für die meisten Wohnungen und Einfamilienhäuser (und evt. einen Teil des Gartens) ausreichen dürfte. Im Freien sollen die Teilnehmer unter Idealbedingungen bis zu 300 Meter von der Basisstation entfernt sein können. Bisher gibt es jedoch nur wenige HomeRF-Produkte, die in Deutschland erhältlich sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  4. 164,90€

AbraahamLcn 12. Jan 2007

Give me link to SEO software (promotion, advertisement, etc.). I'm need it to promote my...

Ozzl 17. Feb 2006

wie kann ich auf den router zugreifen????? und ports freischalten?????? hilfe...

Pillepalle 29. Jul 2004

HILFE!!! Wieso stürzt Das Gigaset immer ab während ich im int-net bin??? Bitte helft mir...

jerzy... 10. Mär 2004

es funktioniert problemlos! bitte :-)))) yjg-george

lichtdaniel 18. Jan 2004

lese den anderen bericht


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /