Palm entlässt nochmals 20 Prozent der Belegschaft

250 Mitarbeiter müssen gehen

Palm hat die eigenen Prognosen für das zweite Quartal bestätigt, aber dennoch weitere Maßnahmen angekündigt, um die Kostenstruktur zu senken. Unter anderem müssen 2500 Mitarbeiter, etwa 20 Prozent der Belegschaft, gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres, das am 30. November endet, will Palm zwischen 250 Millionen US-Dollar und 280 Millionen US-Dollar umsetzen. Damit liegt man am oberen Rand der ursprünglichen Schätzungen. Auch der Verlust soll sich mit 7 Cents pro Aktie im Rahmen halten.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter im Bereich Projekte/ERP (m/w/d)
    BÖRSIG GMBH Electronic-Distributor, Neckarsulm
  2. Abteilungsleiterin (w/m/d) IT und Digitalisierung
    Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
Detailsuche

Zur weiteren Senkung der Kosten habe man die Strukturen im Unternehmen gestrafft. Verantwortlich dafür ist in erster Linie Todd Bradley, der im Juni als Executive Vice President und Chief Operating Officer zur Palm Solutions Group stieß.

Ende des Jahres soll zudem die Platform Solutions Group, in der Palm seine Betriebssystemaktivitäten bündelt, als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitaler Impfpass
Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Musikstreaming: Apple Music unter Android verlustfrei und mit Raumklang
    Musikstreaming
    Apple Music unter Android verlustfrei und mit Raumklang

    Nachdem iOS-Nutzer von Apple Music bereits Musik in besserer Qualität und in Raumklang genießen konnten, zieht Apple nun für Android-Nutzer nach.

  3. Huawei Mateview GT im Test: Ein guter Einstieg in die Welt der Ultrawide-Monitore
    Huawei Mateview GT im Test
    Ein guter Einstieg in die Welt der Ultrawide-Monitore

    Huaweis Mateview GT bietet für relativ wenig Geld ein breites 34-Zoll-Panel und eine tolle Soundbar - für Spiel und Büro.
    Ein Test von Oliver Nickel


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /