• IT-Karriere:
  • Services:

Openshop - hohe Verluste und geringer Umsatz

Openshop fusioniert mit USU

Der Hersteller von E-Business-Software, die Openshop Holding AG, und der Anbieter von IT-Controlling und Knowledge Management USU AG legen ihr Geschäft zusammen. Um dies zu erreichen, soll die Openshop Holding AG den Aktionären der USU AG noch vor Jahresende ein freiwilliges Übernahmeangebot nach Übernahmekodex im Verhältnis 5:7 machen. Auf Grund der schlechten Ergebnisse im dritten Quartal hat Openshop 30 Prozent der Mitarbeiter entlassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies bedeutet, dass die USU-Aktionäre für fünf USU-Aktien sieben Openshop-Aktien erhalten. Dieses Angebot wurde mit der Übernahmekommission abgestimmt und hinsichtlich des Umtausch-Verhältnisses bereits gebilligt. Der Mehrheitsaktionär Udo Strehl wird diesem Tauschangebot zustimmen.

Stellenmarkt
  1. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Durch diesen Zusammenschluss wollen die Gesellschaften die Voraussetzung für einen deutlichen Ausbau ihrer Marktposition im Kerngeschäft E-Business schaffen. Openshop erhält dabei Zugang zu den Kunden der USU, die Openshop-Kunden profitieren vom IT-Controlling-Angebot und den E-Business-Integrationsservices von USU.

Zusätzliche Wachstumsperspektiven erhofft man sich zudem durch die Zusammenführung dieser Lösungen mit den erfolgreichen Knowledge-Management-Produkten der USU AG. Darüber hinaus lassen sich innerhalb der nächsten 12 bis 18 Monate beträchtliche Kostensynergien realisieren.

Im 3. Quartal 2001 lag der Umsatz der Openshop Gruppe nach US-GAAP bei rund 0,7 Millionen Euro. Der Fehlbetrag betrug im 3. Quartal 4,5 Millionen Euro. Aus diesem Grund wurden weitere Kosteneinsparungsmaßnahmen beschlossen und in den letzten Wochen ein Personalabbau um rund 30 Prozent der Mitarbeiter eingeleitet. Zum 30. September wurden 165 Mitarbeiter beschäftigt.

Openshop verfügte zum Ende der Berichtsperiode über liquide Mittel in Höhe von 66,7 Millionen Euro und eine Eigenkapital-Quote von rund 94 Prozent.

Zum Ende der Vertragslaufzeit am 31. Dezember 2001 wird Peter Kühl, Finanzvorstand der Openshop Holding AG, aus dem Unternehmen ausscheiden und als Finanzvorstand zur febit AG in Mannheim wechseln. Für die Funktion des Finanzvorstands in der geplanten neuen Unternehmensstruktur ist Bernhard Oberschmidt (CFO USU AG) vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    •  /