• IT-Karriere:
  • Services:

Sun hilft bei Migration von SAP-Applikationen auf Solaris

Sun-SAP-Experten und SunReady Methodik verringern Migrationsrisiko

Mit einem neuen Servermigrationsprogramm für SAP-E-Businesslösungen will Sun Microsystems den Kunden von SAP die Migration von ihrer bisherigen Technologieplattform zur Sun-Betriebssystemumgebung Solaris 8 erleichtern. Mit der SunReady Methodik und einem Team erfahrener SAP-Migrationsconsultants will Sun das Kundenrisiko während des Migrationsprozesses spürbar verringern helfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Unterstützung dedizierter SAP-Migrationsexperten und der SunReady Methodik bietet Suns Servermigrationsprogramm eine komplette, kundenspezifisch angepasste und zum produktiven Einsatz fertig vorbereitete Umgebung für geschäftskritische Applikationen. Angeboten wird das SAP-Migrationsprogramm für die Anwender von SAP R/3 und allen mySAP.com-E-Businesslösungen einschließlich mySAP Supply Chain Management, mySAP Customer Relationship Management, mySAP Product Lifecycle Management und mySAP Business Intelligence, aber auch für die Technologie von SAP Markets, Inc., dem Exchange-Unternehmen der SAP-Gruppe.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Continental AG, Regensburg

Im November 2001 hatte SAP seine mySAP Technology auf der Tech Ed in Los Angeles vorgestellt. MySAP Technology ermöglicht die Kooperation über mehrere Geschäftsprozesse hinweg durch die Integration von Applikationen und Webdiensten auf einer gemeinsamen, offenen Webinfrastruktur. Der SAP Web Application Server unterstützt offene Standards mit der Java 2 Enterprise Edition (J2EE) und liefert Webdienste über plattformunabhängige Webapplikationen und -technologien. Die für die J2EE-Plattform konfigurierte Sun-Betriebssystemumgebung Solaris 8 soll den SAP Web Application Server ergänzen. Das SAP-Migrationsprogramm bietet Hilfe und Unterstützung für die Implementierung von SAP Web Application Server, SAP R/3 und den mySAP.com-E-Businesslösungen.

Das Sun-SAP-Migrationsprogramm ist ab sofort verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 22,99€
  4. 20,99€

Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /