Abo
  • IT-Karriere:

Pixelpark wird B2B-Bertelsmann-Sparte Arvato zugeteilt

Jürgen Richter soll Aufsichtsräte von Lycos Europe und Pixelpark führen

Das Medienunternehmen Bertelsmann will seinen Anteil an der Multimediaagentur Pixelpark AG in Höhe von 60,3 Prozent zum 1. Januar 2002 von der DirectGroup zum internationalen Mediendienstleister Arvato umgliedern. Jürgen Richter, Vorstandschef der Fachverlagsgruppe BertelsmannSpringer, soll künftig für Bertelsmann zusätzlich zu seiner operativen Tätigkeit auch die Aufsichtsräte der Pixelpark AG und des Online-Dienstes Lycos Europe führen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die DirectGroup bündelt seit Juli 2000 international alle Endkundengeschäfte (B2C) Bertelsmanns mit rund 60 Millionen Kunden. Sie hatte bereits in der Vergangenheit im Portfolio befindliche Business-to-Business-Geschäfte (B2B) an andere Bertelsmann-Unternehmensbereiche weitergegeben. Arvato verfügt nach Unternehmensangaben über Kontakte zu Großkunden in Industrie und Handel und damit über ein für Pixelpark wertvolles B2B-Netzwerk. Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender der Arvato AG, hat Jürgen Richter im Zuge dieser Neugliederung gebeten, ab Januar 2002 für den bisher von DirectGroup-Chef Klaus Eierhoff gehaltenen Vorsitz des Aufsichtsrates bei der Pixelpark AG zur Verfügung zu stehen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Edwin Eichler, Mitglied des Vorstandes der Arvato AG und Chef der Mohn Media Gruppe, soll ebenfalls ein Mandat im Aufsichtsrat der Pixelpark AG wahrnehmen. An Lycos Europe ist Bertelsmann mit 10,96 Prozent direkt und über Gruner + Jahr mittelbar mit 5,5 Prozent beteiligt.

Im Zuge der Fokussierung auf die Online-Auftritte der Printmarken unter dem Motto "One Brand - Multi Media" bei Gruner + Jahr wird dessen Vorstandsvorsitzender Bernd Kundrun den Vorsitz des Aufsichtsrates bei Lycos Europe abgeben. Bertelsmann wird der Hauptversammlung von Lycos Europe am 30. November 2001 in Amsterdam vorschlagen, Jürgen Richter an die Spitze des Aufsichtsrates zu wählen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 21,99€
  3. 4,99€
  4. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)

Folgen Sie uns
       


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
    Harmony OS
    Die große Luftnummer von Huawei

    Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner


        •  /