Jabber WebClient - Instant-Messenger im Web-Fenster

Fertige Version soll im Dezember erscheinen; keine Installation erforderlich

Die Jabber Incorporation will im Dezember ein spezielles Tool für Instant Messaging (IM) anbieten, das sich über normale Webseiten bedienen lässt und auch nicht mit Firewalls kollidieren soll. Der Jabber Web-Client soll ab Dezember als fertige Version erscheinen und bedarf keinerlei Installation.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Jabber Web-Client wird in einem Browser-Fenster auf Server-Seite ausgeführt und nutzt auch die dort gängigen Ports, so dass sich die Software nicht an aufgestellten Firewalls stört. Das ist ein typisches Problem von IM-Software im Unternehmenseinsatz. Das ist auch der Ansatz, dem Jabber nachgeht: Die Firma will diese Lösung besonders Unternehmen anbieten, damit die Mitarbeiter per Instant Messaging kommunizieren können, ohne dazu eine Client-Software installieren zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Duales Studium Softwaretechnologie im Bereich Slicing 1
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Dautphetal-Buchenau
  2. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Aber auch Betreiber von Websites hat Jabber im Auge: Viele Websites sollen sich so leicht um Chat-Tools und damit zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten ergänzen lassen. Die Kommunikation geschieht dabei über HTTP und nutzt den Port 80, so dass es sich gut mit Firewalls versteht. Die Einbindung in einen Web-Browser sorgt ferner dafür, dass die Software auf allen gängigen Plattformen funktioniert.

Dabei bietet der Web-Client alle Komfortmerkmale, die man auch von anderen IM-Programmen kennt: Der Anwender wird über den Online-Status anderer Nutzer informiert und kann Chats oder Gesprächsgruppen eröffnen. Wenn die gewünschte Zielperson nicht online ist, können dennoch Nachrichten verschickt werden.

Jabber zeigt WebClient in einer Beta-Version auf einer eigens eingerichteten Webseite in einer Testversion. Im Dezember will der Anbieter die endgültige Version von WebClient 1.0 anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Fraggle 28. Nov 2001

Hm. Von Multi-IM habe ich beim Web-Client nichts gesehen. Der akzeptiert offenbar nur...

EIN-BIT-ZU-VIEL 28. Nov 2001

wohl ein BIT zu viel gehabt was? du bist ja ein wahrer kreuzritter! jabber ist schon...

BIT 28. Nov 2001

Ich hasse multi-IM'er ... von allem etwas aber nichts richtig!

retro 27. Nov 2001

Jabber schonmal gesehen? glaube nicht.. denn der kennt ICQ, Yahoo & MSN. cu

Hyperactiveman 27. Nov 2001

Gibt es das nicht schon längst?! ICQ hat doch schon seit Monaten ICQ-Lite für alle...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /