Spieletest: Splashdown und MX Rider für PS2

Neue Spiele unter dem Atari-Label

Nachdem Infogrames durch die Übernahme von Hasbro Interactive auch die Rechte am legendären Namen Atari erworben hat, erscheinen nun zwei aktuelle Spiele für die PlayStation 2 unter dem Atari-Brand. Während man in "Splashdown" mit Jet-Skis übers Wasser rast, bietet "MX Rider" spaßige Motocross-Action.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Auf grafisch sehr schönen Strecken darf man in Splashdown mit einem von insgesamt acht Rennhelden über die recht abwechslungsreichen Wasserkurse hetzen. Die Jet-Skis lassen sich recht gut steuern, allerdings merkt man schon nach wenigen Runden, dass der Fahrspaß hier über den Realismus gestellt wurde - die Wellen etwa verhalten sich recht zahm und beeinträchtigen den Spieler beim Fahren kaum, ganz im Gegensatz etwa zum herausragenden Nintendo-Spiel Wave Race.

Inhalt:
  1. Spieletest: Splashdown und MX Rider für PS2
  2. Spieletest: Splashdown und MX Rider für PS2

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Strecken sind mit zahlreichen Rampen gespickt, die zur Ausübung verschiedener Stunts genutzt werden können. Dabei sind 30 Variationen von Sprüngen und Drehungen möglich, die bei erfolgreicher Durchführung die Leistung des Fahrzeugs verbessern und so etwa eine höhere Geschwindigkeit ermöglichen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Neben einem einfachen Arcade-Rennen kann man sich auch im Karriere-Modus hocharbeiten oder einfach bei einer freien Fahrt an seinen Stunt-Fähigkeiten feilen. Um so unterhaltsamer ist dies vor allem auf Grund des sehr guten Soundtracks, der von Bands wie SR-71 und Blink 182 bestritten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Splashdown und MX Rider für PS2 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /