Handspring senkt Preis vom Visor Edge

Visor Edge ab sofort direkt beim Hersteller für 699,- erhältlich

Wenige Tage nach Ablauf der 150,- DM Geld-zurück-Aktion von Handspring beim Kauf eines Visor Edge senkt der Hersteller nun den empfohlenen Verkaufspreis um 150,- DM auf 699,- DM.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor einigen Wochen bot Handspring allen Käufern eines Visor Edge in Deutschland an, gegen Einsendung des Kaufbelegs 150,- DM in Form eines Schecks zurückzuzahlen. Nach Ablauf dieses Angebots senkte der Hersteller nun den Grundpreis des PalmOS-PDAs auf einen empfohlenen Verkaufspreis von 699,- DM, was eine Ersparnis von 150,- DM gegenüber dem bisherigen Handspring-Preis bedeutet.

Daher ist zu erwarten, dass bald auch die Straßenpreise für das Gerät weiter nach unten rutschen. Schon jetzt bekommt man den Visor Edge für 709,- DM im Handel, wie unser tagesaktueller PDA-Preisvergleich unter markt.golem.de zeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elvi 27. Nov 2001

Ist es nicht seltsam? Fühlt man sich da als Kunde nicht ein wenig verarscht? Da denkt...

ip (Golem.de) 27. Nov 2001

Hi, immer wieder gerne, aber dann bitte das nächste Mal etwas ausführlicher und...

gimx 26. Nov 2001

etwas deutsche Grammatik gefällig: Handspring senkt Preis des Visor Edge

ac 1000 26. Nov 2001

Der Dativ ist *dem* ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Retro Computing: Lotus 1-2-3 auf Linux portiert
    Retro Computing
    Lotus 1-2-3 auf Linux portiert

    Das Tape-Archiv eines BBS mit Schwarzkopien aus den 90ern lädt Google-Entwickler Tavis Ormandy zum Retro-Hacking ein.

  2. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

  3. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /