• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox und GameCube in den USA Verkaufshits

Erstauslieferungen praktisch ausverkauft

Sowohl Nintendo als auch Microsoft zeigen sich mit dem Verkaufsstart ihrer Konsolen in den USA äußerst zufrieden. Microsoft etwa verkündete, dass fast alle an den Handel ausgelieferten Xbox-Konsolen schon am ersten Verkaufstag, dem 15. November, ausverkauft waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem habe ein Großteil der Käufer auch gleich eine Reihe von Spielen und Zubehörartikeln erworben, die meisten hätten laut Microsoft mit drei oder mehr Spielen die Geschäfte wieder verlassen. Eine Reihe von Geschäften hätte somit Rekordumsätze verzeichnen können, so etwa auch Electronics Boutique, die laut ihrem Vice President Peter Roithmayr den höchsten Umsatz der Firmengeschichte am 15. November verbuchen konnten.

Während sich die Erstauslieferungsmenge der Xbox nach Analystenschätzungen auf etwa 300.000 Geräte belief, konnte Nintendo bereits den Großteil der seit 18. November in den USA angebotenen 700.00 GameCubes verkaufen. In der anstehenden Weihnachtszeit will Nintendo daher auch die zunächst bis dahin geplante Auslieferungsmenge von 900.000 Konsolen auf 1,1 Millionen Konsolen erhöhen. Der GameCube ist in den USA zum Preis von 199,- US-Dollar erhältlich, die Xbox kostet 100,- US-Dollar mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Dirk M. 29. Nov 2001

Der US-Markt ist für Nintendo und andere besonders wichtig und gewinnbringend, deshalb...

Sucker 26. Nov 2001

Stimme dir voll und ganz zu, sehe auch immer die grandiosen Screens und Videos zu den...

Hans-Jörg Stangor 26. Nov 2001

Oh jeh, Mir wird schon jetzt schwummerig wenn ich daran denke was wir in Europa für die...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
    •  /