• IT-Karriere:
  • Services:

PixelNet AG wächst durch Photo Porst

Zweites Quartal in Folge mit positivem Ergebnis

Nach einem erstmals mit positivem Ergebnis abgeschlossenen 2. Quartal konnte die PixelNet AG im 3. Quartal diesen Trend verstärkt fortschreiben. Mit einem Gewinn von 1,97 Millionen Euro gegenüber 0,25 Millionen Euro im zweiten Quartal legt der Konzernüberschuss um 676 Prozent zu. Im Vorjahreszeitraum schrieb das Unternehmen noch einen Fehlbetrag von minus 2,59 Millionen Euro in der Vergleichsperiode.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das Unternehmen in seinem heute vorliegenden Quartalsbericht veröffentlicht, wurden die bereits vorab vermeldeten Ergebnisse übertroffen. Das Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) liegt mit tatsächlich 2,54 Millionen Euro nun um 274 Prozent über dem entsprechenden Wert des 2. Quartals 2001.

Stellenmarkt
  1. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

Der Umsatz der Gruppe beläuft sich gemäß der endgültigen Zahlen im dritten Quartal auf 64,27 Millionen Euro und liegt um 829 Prozent über dem entsprechenden Wert des dritten Quartals 2000. Mit einem Umsatz in Höhe von 62,06 Millionen Euro im zweiten Quartal beläuft sich damit der 9-Monatsumsatz der Gruppe auf 156,89 Millionen Euro.

Das Wachstum ist aber vor allem auf die Übernahme der Photo-Porst-Kette zurückzuführen.

Stellt sich das erhofft starke 4. Quartal ein, will man somit auch die Ergebniserwartungen für das Geschäftsjahr erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...
  3. 61,41€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /