Springer: "sheego.com" wird nicht weitergeführt

Otto Versand und Springer stellen Frauenportal nach gut sechs Monaten wieder ein

Das Internetportal für Frauen "sheego.com", das der Axel Springer Verlag gemeinsam mit dem Otto Versand erst im April dieses Jahres ins Leben gerufen hat, wird am 30. November 2001 vom Netz genommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach sechs Monaten "Probelauf", wie es im Nachhinein heißt, wollen die Gesellschafter Axel Springer Verlag AG und Otto Versand damit auf die veränderte Marktsituation für zielgruppenspezifische und zugleich markenungebundene E-Commerce-Angebote reagieren. Das Aus für das Portal, das ursprünglich Frauen zwischen 20 und 39 Jahren ein umfangreiches Informations- und Einkaufsspektrum im Internet bieten sollte. Eine eigene 15-köpfige Redaktion hatte man für das Portal "sheego.com" aufgebaut, die zudem auf die Unterstützung von über 170 Redakteurinnen und Redakteuren sämtlicher Frauentitel des Axel Springer Verlages zurückgreifen konnte.

Die Gesellschafter wollen ihre bisherige Zusammenarbeit dennoch fortsetzen und prüfen derzeit Möglichkeiten für weitere strategische Partnerschaften im Online-Bereich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

hurrah 25. Nov 2001

bild-leser haben im web nix verloren ;)

TomTom 21. Nov 2001

Schwachmaten! Ich kenne keine Frau, die erst einmal sich in der Community aufhält, um...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /