Adori stellt Shopgeschäft für Partnerfirmen ein

Personelle Veränderungen im Vorstand

Die Adori AG führt im Rahmen ihrer geplanten Neuausrichtung des operativen Geschäfts weitere Maßnahmen zur Kostenreduzierung durch. Zum momentanen Zeitpunkt betreibt die Adori AG Online-Shops für 19 Partner-Firmen. Nun hat das Unternehmen alle laufenden Verträge mit den Shop-Partnern zum 31.12.2001 gekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit wird der Shop-Betrieb für Dritte Ende dieses Jahres eingestellt. Über die Zukunft des Adori-Shops wird derzeit diskutiert und zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Stellenmarkt
  1. Senior Data Scientist (m/f/d)
    Heraeus Business Solutions GmbH, Hanau
  2. Datenschutzexperte Schwerpunkt IT-Technik (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Nachdem Anfang November der Aufsichtsrat des Unternehmens umbesetzt wurde, wird es nun auch im Vorstand der Adori AG personelle Veränderungen geben: Paul Smyth scheidet zum 31.12.2001 aus dem Vorstand aus.

Die am Neuen Markt notierte Adori AG war Anfang Oktober von dem Mobilfunknetz-Dienstleister PDN, Plan+Design Netcare AG, übernommen worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superior Continuous Torque
E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
    Wissenschaft
    LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

    Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

  3. Technoblade: Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen
    Technoblade
    Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen

    Nach dem Tod des bekanntesten Minecraft-Streamers trauert die Community. Das Entwicklerstudio Mojang verabschiedet Technoblade im Launcher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /