• IT-Karriere:
  • Services:

Brokat verkauft Mobile-Business-Sparte an eOne Global

Brokat aber noch nicht aus der Klemme

Die Brokat Technologies AG hat sich mit dem amerikanischen Unternehmen eOne Global nach eigenen Angaben über den Verkauf des Geschäftsbereiches Mobile Business geeinigt. EOne Global übernimmt das Mobile-Geschäft der Brokat AG für 28,25 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

EOne verzichtet nunmehr auf die Bedingung, dass 80 Prozent der Eigentümer der im Mai 2000 begebenen hochverzinslichen Anleihe der Transaktion zustimmen müssen. EOne Global ist ein Tochterunternehmen der First Data Corp., Denver (USA), und entwickelt und vertreibt Zahlungsdienstleistungen für Mobile Business und E-Government.

Stellenmarkt
  1. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Durch den Verkauf des Geschäftsbereiches Mobile Business werden etwa 400 Arbeitsplätze gesichert, die wegen der Unsicherheit über die Zukunft des Geschäftsbereichs und der Brokat Technologies AG akut gefährdet waren, so Brokat.

Der Verkauf hat allerdings keinen Einfluss auf die schwierige finanzielle Situation der Gruppe und die am 12. November 2001 gemeldete Überschuldung der Brokat AG. Diese ist nicht beseitigt, da die Verhandlungen mit den Bondholdern über eine Restrukturierung der Anleihe noch zu keinem Erfolg geführt haben, teilte Brokat mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /