L'Tur kooperiert mit T-Online Travel

Reichweite von T-Online entscheidet Kooperation

Der Last-Minute-Reiseanbieter L'Tur offeriert zukünftig seine Angebote bei T-Online Travel, der neuen Reise-Plattform von T-Online. L'Tur gehört damit zu den Pionieren des Online-Reiseportals, das sich als elektronisches Vollreisebüro mit umfangreichem Sortiment im Markt etablieren soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter der Internetadresse www.t-onlinetravel.de bietet die T-Online Travel AG ihren Kunden neben maßgeschneiderten Last-Minute-Angeboten aus dem Hause L'Tur Pauschal- und Individualreisen sowie Städtetrips namhafter Kooperationspartner wie den Touristikkonzernen World of TUI und Thomas Cook.

"Die enorme Reichweite von T-Online hat für uns den Ausschlag für die Zusammenarbeit mit T-Online Travel gegeben", begründete L'Tur-Vorstandsmitglied Sandro Neuhaus die Kooperationsbereitschaft seines Unternehmens. T-Online-Travel-Marketing-Vorstand Wolfgang Butenschön sieht die eigene Angebotsvielfalt erstklassig erweitert: "Mit L'Tur haben wir jetzt auch den Marktführer im Last-Minute-Segment auf unserer Site." Der Last-Minute-Anbieter L'Tur offeriert über seine 130 europaweiten L'Tur-Shops, die Hotline 0180/5212121, das eigene Internet-Angebot sowie zukünftig über T-Online Travel täglich rund 10.000 Reisen weltweit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /