Latitude C400 - Dells neues ultraleichtes Notebook

Bedeckt hält sich Dell beim Gewicht des Standardmodells und der Akku-Daten. So gibt das Unternehmen nur beim zwar billigeren, aber auch schwachbrüstigeren 4-Zellen-Lithium-Ionen-Akku (27 Wh) das Gewicht des Notebooks mit 1,63 kg an. Beim standardmäßig mitgelieferten Lithium-Ionen-Akku mit 6 Zellen und 40 Wh nennt Dell kein Gewicht. Gleiches gilt für die ungefähre Akku-Laufzeit. Hier konnte die Presseagentur zumindest für den Standard-Akku eine Laufzeit von rund vier Stunden nennen. Wie lange die Laufzeit mit dem kleineren und leichteren Akku ist, kann derzeit nur spekuliert werden.

Das Latitude C400 ist kompatibel mit sämtlichen Modulen der C-Familie und kann C/Port-Portreplikatoren oder C/Dock-Docking-Stationen ohne Adapter nutzen. Zudem ist das Notebook bereits mit zwei integrierten Diversity-fähigen WLAN-Antennen (Wireless LAN, WiFi) ausgestattet. Peripheriegeräte wie ein zusätzliches CD-RW/DVD-ROM-Kombilaufwerk, eine zweite Festplatte oder eines der vielen anderen Laufwerksmodule der Latitude-C-Familie lassen sich so problemlos anschließen.

Dells Latitude C400 kostet mit 866 MHz Taktfrequenz und der genannten Standard-Ausstattung inklusive Windows 2000 Professional rund 5.216,- DM zzgl. Versandkosten. Mit 1,2-GHz-Mobile-Pentium-III-M-Prozessor kostet das Notebook rund 780,- DM mehr. Wählt man den 4-Zellen-Lithium-Ionen-Akku sind rund 80,- DM vom Preis abzuziehen. Das Angebot umfasst einen rund um die Uhr verfügbaren technischen Online- und Telefon-Support, drei Jahre internationalen Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag und ein Jahr Garantie auf Notebook-Akkus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Latitude C400 - Dells neues ultraleichtes Notebook
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego-kompatibel
Klemmbaustein mit Display zeigt künstlichen Horizont

Der kleine, Lego-kompatible Klemmbaustein hat ein kleines Display eingebaut, auf dem ein funktionierender künstlicher Horizont läuft.

Lego-kompatibel: Klemmbaustein mit Display zeigt künstlichen Horizont
Artikel
  1. E-Fuels: Kommt die elektronische Betankungsüberwachung?
    E-Fuels
    Kommt die elektronische Betankungsüberwachung?

    Offenbar will die EU-Kommission der FDP in Sachen E-Fuels entgegenkommen. Künftig könnten Autos bei falsch getanktem Sprit stehenbleiben.

  2. Offener Brief an Sundar Pichai: Alphabet-Angestellte bitten ihren Chef, nichts Böses zu tun
    Offener Brief an Sundar Pichai
    Alphabet-Angestellte bitten ihren Chef, nichts Böses zu tun

    "Don't Be Evil" war lange das Motto von Google. Mit diesen Worten endet auch ein offener Brief von Angestellten an ihren CEO Sundar Pichai.

  3. Gegen Handelsblockade: Neue Freiheit für Chinas Halbleiterbranche
    Gegen Handelsblockade
    Neue Freiheit für Chinas Halbleiterbranche

    China fehlt der Chip-Nachschub aus Taiwan, mit mehr Freiheit für heimische Hersteller will die Regierung gegensteuern. Ein Manager hat seine Freiheit aber offenbar verloren.
    Eine Analyse von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • NBB Black Weeks: Rabatte bis 60% • PS5 + Resident Evil 4 Remake 569€ • LG OLED TV -57% • WD SSD 2TB (PS5) 167,90€ • MindStar: Ryzen 9 7900X3D 625€ • Amazon Coupon-Party • Gainward RTX 3090 1.206€ • Samsung ext. SSD 2TB 159,90€ • Neue RAM-Tiefstpreise • Bosch Professional [Werbung]
    •  /