Spieler übersetzen Civilization 3 selbst (Update)

Deutsches Fan-Projekt hat Lokalisierung übernommen

Seit dem 16. November ist auch in Deutschland die US-Version des Computerspieles Civilization 3 im gut sortierten Handel erhältlich - wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, hat allerdings vorerst Pech: Eine lokalisierte Version soll laut Publisher Infogrames erst 2002 kommen. Ein Fan-Projekt schafft jetzt Abhilfe.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohne Unterstützung von Infogrames und dem Entwickler Firaxis haben sich ein paar enthusiastische Spielefans zusammengesetzt, um selbstständig die Übersetzung in die Hände zu nehmen. Jeder Käufer des Spieles kann so unentgeltlich zu einer deutschen Übersetzung des Programms kommen, soweit das betreffende Spielmodul schon bearbeitet wurde. Derzeit sind insgesamt 46 Prozent des Programmes übersetzt, man nähert sich allerdings täglich der Fertigstellung.

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT-Berater Schnittstellen (m/w/d)
    Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG, Neuwied
  2. Systemtechniker*in (m/w/d) Netzwerkdienste
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Wer Interesse an dem Übersetzungsprojekt hat, findet das Angebot unter http://translation.civ3.de/.

Mittlerweile hat Infogrames das Übersetzungsprojekt gestoppt. Mehr dazu unter www.golem.de/0111/17070.html

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tw (Golem.de) 21. Nov 2001

Richtig, es existiert auch bereits eine Meldung dazu (wie auch im Artikel verlinkt...

^mac^ 21. Nov 2001

auf der Page des Fan-Civ3-Übersetzungs-Prokejekt kann man lesen: "Leider passen diese...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. Ausfall des Verifone H5000: Handel verlangt Verhinderung künftiger Störungen
    Ausfall des Verifone H5000
    Handel verlangt Verhinderung künftiger Störungen

    Mehrere Tage konnte in vielen Geschäften weder mit Girokarte noch mit Kreditkarte bezahlt werden. Der Handel verlangt Konsequenzen rund um Verifone.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /