Weiteres Sicherheitsloch im Windows Media Player aufgetaucht

Englischsprachige Patches bereits verfügbar

Wie Microsoft in einem aktuellen Security Bulletin mitteilt, sind erneut Sicherheitslöcher im Windows Media Player aufgetaucht. Die Probleme betreffen die Versionen 6.4, 7.0 und 7.1 des Windows Media Player und auch die Version, die in Windows XP implementiert ist. Microsoft bietet bislang nur englischsprachige Patches an.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das Streaming-Format (ASF) des Windows Media Player können Angreifer einen "unchecked buffer" ausnutzen und darüber im schlimmsten Fall speziellen Programmcode auf dem angegriffenen Rechner ausführen. Das Sicherheitsloch kann im harmlosen Fall immer noch zum Stillstand des Windows Media Player führen. Der Patch behebt gleichzeitig alle drei jüngst entdeckten Sicherheitslöcher im Windows Media Player.

Zurzeit bietet Mirosoft nur einen englischsprachigen Patch für den Windows Media Player 6.4, 7.0, 7.1 sowie für die Windows XP Version an. Diese Patches lassen sich aber auch auf deutschen Systemen installieren, mit der kleinen Einschränkung, dass die Menüs dann in englischer Sprache erscheinen. Wann deutschsprachige Updates erscheinen, ist derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

cleaner 20. Nov 2001

lies mal hier: https://www.golem.de/0111/17041.html du bist bestimmt auch einer der...

Doc 20. Nov 2001

Hey Kamikatzoff, nach deiner Definition sind tatsächlich die Ehrlichen die Dummen. Und...

KAMiKAZOW 20. Nov 2001

Natürlich sind das geldgeile Pfuscher. So ist Kapitalismus nun mal. Immer weiter, immer...

messy 20. Nov 2001

pffft .. wenn ich so eine laberei schon höre... ein haufen "dung" ,diese ms produkte...

Doc 20. Nov 2001

Hat jemand die Null gewählt?



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /