• IT-Karriere:
  • Services:

Internetnutzung in den USA erreichte im Oktober neuen Rekord

115 Millionen US-Amerikaner laut Nielsen NetRatings im Oktober online

Laut dem Oktober Internet Ratings Report 2001 von Nielsen NetRatings hat die Internetnutzung in den USA im Oktober um 4 Prozent zugenommen und mit 115,2 Millionen Nutzern ihren Höchststand in diesem Jahr erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die private Internetnutzung liegt mit 103,7 Millionen Nutzern um 14 Prozent höher als im letzten Jahr, die Nutzung am Arbeitsplatz mit 40,1 Millionen Nutzern um 11 Prozent. Insgesamt verfügen 62 Prozent der US-Amerikaner über einen Internet-Zugang. Letztes Jahr waren es noch 57 Prozent. Im Oktober haben die Nutzer mehr Zeit online verbracht und mehr Internet-Seiten aufgerufen als im Vorjahr. Die durchschnittliche Online-Zeit lag im Oktober bei 19 Stunden, was eine Steigerung von 9 Prozent zum Jahr 2000 ausmacht.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Hays AG, Berlin

Die Daten zur privaten Nutzung und der Nutzung am Arbeitsplatz zeigen, dass ca. 80,6 Millionen Internet-Nutzer mindestens einmal eine AOL Time Warner zugehörige Seiten aufgerufen haben und durchschnittlich insgesamt 1,23 Stunden auf diesen Seiten verblieben sind. Als Zweites folgt Yahoo mit einer Nutzerschaft von rund 71 Millionen Nutzern und einer durchschnittlichen Verweildauer von 2 Stunden und 19 Minuten.

MSN kann eine Nutzerschaft von rund 66,9 Millionen Usern aufweisen, die im Schnitt aber nur eine Stunde und 49 Minuten auf den Seiten verblieben. Den vierten Platz belegt die Microsoft-Website mit 44 Millionen Usern und 13 Minuten Verweildauer. Auf Platz fünf folgt das Lycos Network mit 34,2 Millionen Nutzern (17 Minuten), auf Platz sechs Amazon mit 27,8 Millionen Nutzern (19 Minuten Verweildauer), auf Platz zehn eBay mit über 23 Millionen Nutzern (2 Stunden und 18 Minuten) und auf Platz elf Google mit 21,3 Millionen Nutzern (31 Minuten).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)
  3. 279,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

      •  /