Neue NetVista Thin Clients von IBM

IBM stellt neue Produktlinie für Systemlösungen vor

IBM hat seine NetVista-Thin-Client-Produktlinie umfassend erneuert. Sie beinhaltet jetzt neben den neuen Hardware-Produkten auch ein Server-basierendes System-Management-Tool und aktuelle Linux-Software. Die frisch aufgesetzte Produktlinie soll es ermöglichen, Anwendungen, Speichervorgänge und Arbeitsabläufe von voll ausgestatteten Desktop-Rechnern auf zentrale Server zu verlagern.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die neuen NetVista-Thin-Client-Lösungen erleichtern die Handhabung und führen zu einer deutlichen Reduzierung der Kosten", sagt Felix Rümmele, Direktor PC Marketing der IBM Deutschland GmbH. "Dabei profitieren unsere Kunden davon, dass IBM eine Komplettlösung anbietet. Auf Grund ihrer umfangreichen Kompetenzen garantiert IBM das reibungslose Zusammenspiel zwischen Servern, Netzwerk, Storage, Software, Services, Beratung und Finanzierung", so Rümmele weiter.

Stellenmarkt
  1. Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Niebüll
  2. Backend-Entwickler (m/w/d) Schwerpunkt Integration
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe bei Frankfurt
Detailsuche

Das Angebot besteht aus drei Komponenten: ein System-Management-Tool, neue Hardwareprodukte und ein aktuelles Softwarepaket. Das IBM NetVista Thin Client Manager Operations Utility Release 2 ist eine Server-basierende System-Software, die das System-Management vom kleinsten Abteilungsrechner bis hin zum gesamten Unternehmen mit all seinen Nutzern und Thin Client Desktops vereinfacht, so IBM. Anwendungen und Zugriffe können damit direkt über einen zentralen Server verwaltet werden. Die neue PowerScripting-Funktion erfasst und automatisiert Arbeitsvorgänge. Ferner lassen sich Softwarefehler auf einzelnen Clients zentral beheben.

Zwei neue Hardware-Produkte verstärken ab sofort die Produktlinie. Der N70 Thin Client ist der derzeit leistungsstärkste und vielseitigste Thin Client von IBM. Auf ihm laufen nicht nur die Server-basierenden Anwendungen, sondern auch grafikintensive Multimedia-Web-Applikationen, die auf Java, Browser-PlugIns oder Macromedia Flash basieren. Der ebenfalls neue N2200 Thin Client Linux Express ist für standardisierte betriebliche Anwendungen vorkonfiguriert.

Die aktuelle Thin Client Software besteht im Wesentlichen aus Turbolinux 7, Citrix ICA 6.2 und den Netscape 4.78 Browser.

Die neuen IBM NetVista Thin Clients sind ab Dezember 2001 verfügbar. Der Preis des N70 liegt bei 2.239,- DM, der N2200 kostet ab 1.845,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

  3. Hybridkonsole: Absatz der Nintendo Switch bricht ein
    Hybridkonsole
    Absatz der Nintendo Switch bricht ein

    Minus 21,7 Prozent: Nintendo verkauft wesentlich weniger Switch als im Vorjahr. Auch bei den Spielen gibt es einen Rückgang.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /