Aus für PlayStation-Emulator Bleem

Weinender Sonic auf Bleem.com

Seit diesem Wochenende prangt auf der offiziellen Website des kommerziellen PlayStation-Emulators "Bleem!" nur noch ein weinender Sonic the Hedgehog vor einem Grabstein mit der Inschrift "April 1999 - November 2001". In der Titelzeile heißt es dazu: "Game Over" - das Ende von Bleem scheint damit besiegelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Weitere Informationen als die auf Bleem.com zu findenden Angaben gibt es derzeit nicht. Bisher schlugen sich die Bleem-Macher recht gut gegen die von Sony eingereichten Klagen gegen Bleem für PC und "Bleemcast" für Segas nicht mehr hergestellte Next-Generation-Spielekonsole Dreamcast.

Offizielle Website: Das Ende von Bleem?
Offizielle Website: Das Ende von Bleem?
Stellenmarkt
  1. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  2. IT - Anwendungsbetreuer (m/w/d) Kfz-Handel
    FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg oder remote
Detailsuche

Auch beim Bleem-Konkurrenten Connectix unterlag Sony vor Gericht. Dafür kaufte der Unterhaltungsriese kurzerhand dessen ebenfalls kommerziell vertriebenen PlayStation-Emulator "Virtual Game Station" (VGS) und schaffte sich das Ärgernis auf diese Art aus dem Weg. Bei Bleem scheint es sich hingegen mehr um eine Firmenpleite zu handeln, zumindest wusste man bei Sony Computer Entertainment Deutschland auf Nachfrage nichts von einer ähnlichen Lösung wie bei Connectix.

PlayStation-Fans bleiben jedoch noch freie Emulatoren, die zum Teil als Open Source durchs Netz geistern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


screenfacer88 08. Aug 2005

Hi,an alle Ich hab eine frage an euch ! Aus dem Thread siehe Thema! Ähm weißt du einen...

screenfacer88 08. Aug 2005

Hi,an alle Ich hab eine frage an euch ! Aus dem Thread siehe Thema! Ähm weißt du einen...

Farzin 29. Apr 2004

http://www.emulator-zone.com/doc.php/psx/

ika 24. Apr 2004

please send me the emulator



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Kojima Productions: Norman Reedus bestätigt Arbeit an Death Stranding 2
    Kojima Productions
    Norman Reedus bestätigt Arbeit an Death Stranding 2

    Hat sich Schauspieler Norman Reedus verplappert - oder absichtlich die Arbeit an Death Stranding 2 bestätigt?

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /