Sony: "Xbox bedroht Lebenszyklus der PlayStation" (Update)

Interview mit Sonys COO Kunitake Ando

In einem Interview mit der Financial Times äußerte sich Sonys President und COO Kunitake Ando zu den Auswirkungen der Xbox-Einführung auf die PlayStation. Seiner Meinung nach könnte Sony durch Microsoft gezwungen sein, die PlayStation 3 früher als bisher erwartet auf den Markt zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die größte Bedrohung für die PlayStation 2 ist die Tatsache, dass die Xbox den Produktlebenszyklus der Industrie verändern könnte", so Ando. Bisher wären Konsolen über einen Zeitraum von etwa fünf Jahren verkauft worden, die Einführung der Xbox könnte diesen Zeitraum aber nun deutlich verkürzen. Damit müsse man sich auch ein neues Geschäftsmodell überlegen, da die bei der Einführung einer neuen Konsole anfallenden Verluste nun in deutlich weniger Zeit wieder amortisiert werden müssten.

Stellenmarkt
  1. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main
  2. IT / Cyber Security Analyst (m/w/d)
    8com GmbH & Co. KG., Neustadt
Detailsuche

Eine Folge dieses beschleunigten Industriezyklus könnte sein, dass man die PlayStation 3 früher als bisher geplant einführen werde. Im letzten Jahr habe man noch Verluste mit der PlayStation gemacht, dieses Jahr hohe Gewinne. Aussagen über die Zukunft ließen sich in der derzeitigen Situationen kaum machen.

Zudem fügte Ando noch hinzu, dass Microsoft mit der Xbox Nintendo als Hauptkonkurrenten von Sony abgelöst habe.

In der Zwischenzeit hat sich Sony zu Wort gemeldet und einige in der Finacial Times abgedruckte vermeintliche Aussagen von Ando dementiert. Näheres hierzu unter www.golem.de/0111/17013.html

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stemmer 04. Dez 2001

kann ich nur voll zustimmen. Das mit den 4 MB Grafikkartenspeicher bei der PS2 wird meist...

ghost 29. Nov 2001

*lol* Xbox und P III Xbox: Weder Pentium III noch Celeron Zittat:" Beide Firmen haben...

ghost 29. Nov 2001

So etwas möchte ich aber nicht. (Schon gar nicht von MS) Die anderen "Leistungen" müste...

Andreas J. 21. Nov 2001

Ich gebe dir Recht. Leider wird heute zu viel Schöpferkraft in die Technik, und zu wenig...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /