• IT-Karriere:
  • Services:

I-D Media: 25 Mio. DM Verlust bei 35 Mio. DM Umsatz

Berliner I-D Media AG erwartet leichte Erholung im vierten Quartal

Die Berliner I-D Media AG hat in den ersten neun Monaten 2001 bei einem Umsatz von 34,992 Millionen DM einen Verlust von 25,715 Millionen DM erwirtschaftet. Das Ergebnis sei damit stark von den umfangreichen Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von 5 Millionen DM geprägt, die die I-D Media AG im zweiten und dritten Quartal durchgeführt hat, so das Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem hat I-D Media die Büros in Hamburg, Stuttgart und Wien geschlossen sowie die Geschäftsbereiche ID-TV und Living Screen reduziert. Darüber hinaus wird mit der Fertigstellung der E-CRM-Lösung "Cynigma" die der Entwicklung zu Grunde liegende Internet-Plattform "Cycosmos" zum Jahresende eingestellt.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  2. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München

Für das vierte Quartal wird mit einem leichten Aufschwung gerechnet, so dass die Gesellschaft davon ausgeht, für das Gesamtjahr 2001 einen Umsatz von etwa 42,5 Millionen DM bei einem Betriebsergebnis von rund minus 33 Millionen DM zu erzielen.

Mit ca. 35 Millionen DM liquiden Mitteln zum Jahresende sei die langfristige Perspektive des Unternehmens gesichert.

An der Prognose, im kommenden Jahr den Break-even zu erreichen, hält die Gesellschaft unvermindert fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
    •  /