Studie: Nachfrage für Unterhaltungselektronik steigt wieder

Focus veröffentlicht Untersuchung zum Markt der Unterhaltungselektronik

Durch digitale Produktinnovationen und die Internationale Funkausstellung in Berlin hat der Markt der Unterhaltungselektronik neuen Aufschwung bekommen. Im Jahr 2000 wurde ein Marktvolumen von 16,7 Milliarden DM erzielt, 0,3 Milliarden DM mehr als im Vorjahr. Nach wie vor ist der Fernseher der Hauptumsatzträger im Markt der Unterhaltungselektronik. 98 Prozent der deutschen Haushalte besitzen ein Farbfernsehgerät, über die Hälfte sogar mehrere Geräte. Der Megatrend lautet im Moment Home-Cinema, d. h. TV im Kinoformat und Flachbildschirme. Dies ist ein Ergebnis der Focus-Marktanalyse "Der Markt der Unterhaltungselektronik".

Artikel veröffentlicht am ,

Für ein rasantes Wachstum auf dem deutschen Videomarkt sorgte die DVD als Datenträger. "Dem Marktsegment DVD wird ein Umsatzzuwachs von fast 60 Prozent auf 774 Millionen DM prognostiziert. Ende 2001 sollen 2,7 Millionen DVD-Player in deutschen Haushalten laufen", erklärte Claudia Voltz, bei Focus für Marketing-Kommunikation verantwortlich. "Während die Verkaufszahlen für VHS-Kassetten zurückgingen, vervierfachte sich der DVD-Kaufmarkt im vergangenen Jahr von 83 auf 333 Millionen DM." Das schnelle Vordringen der DVD beeinträchtigt das Geschäft mit Videorecordern. Für dieses Jahr wird erwartet, dass die Umsatzzahlen um fast 20 Prozent sinken. In keinem anderen Produktfeld der Unterhaltungselektronik gehen die Verkaufszahlen so stark zurück.

Stellenmarkt
  1. Trainee IT SAP (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  2. IT-Application-Consultant/ER- P-Systembetreuer (m/w/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Gilching
Detailsuche

Produktinteresse und Entscheidungsfreude fallen im Segment der Unterhaltungselektronik bei den Geschlechtern höchst unterschiedlich aus: 24,3 Prozent der Männer, aber nur 10,8 Prozent der Frauen sind ganz besonders an Informationen über HiFi-Geräte und Stereoanlagen interessiert. Die Entscheidungskompetenz bei der Anschaffung von TV-/Video- und HiFi-Geräten liegt in der Regel beim (männlichen) Haupteinkommensbezieher.

Mehr Informationen zum Gesamtmarkt der Unterhaltungselektronik und zu den einzelnen Teilmärkten, zu den Herstellern, zum Verbraucher- und Werbeverhalten enthält die neue Marktanalyse "Der Markt der Unterhaltungselektronik" von Focus. Sie kann per Fax unter 089/92 50-20 61 oder per E-Mail unter anzeigen@focus.de bestellt werden und steht auch als Download unter www.medialine.de/marktanalysen zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /