DivX 4.11 - Bis zu 78 Prozent schneller auf Pentium 4 (Upd.)

Weitere Fehler bei der DivX-3.x-Wiedergabe beseitigt

Mit DivX 4.11 hat DivX Networks wieder einmal eine überarbeitete Version seines für Privatpersonen kostenlos nutzbaren Videokompressions-Codecs veröffentlicht. Die Optimierungen sollen hauptsächlich dem Pentium 4 zugute kommen und nun Echtzeitkompression in Auflösungen von 1280 x 720 Bildpunkten und darüber hinaus ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut DivX Networks ist DivX 4.11 nun voll auf den Pentium 4 optimiert. Das Geschwindigkeitsplus von bis zu 78 Prozent bezieht sich dabei auf die Kodierleistung unter Verwendung von YUV Farbkoordinaten, allerdings nennt DivX Networks keine Details, wie das genau gemeint ist. Wie bei den vorherigen Updates soll auch DivX 4.11 wieder etwas weniger Probleme bei der Wiedergabe von DivX-3.x-Filmen machen.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter IT (m/w/d)
    Nürnberg Gummi Babyartikel GmbH & Co. KG, Georgensgmünd
  2. Funktions- / Softwareentwickler*in (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
Detailsuche

DivX Network bietet die aktuelle DivX-Version auf DivX.com als komplettes Installationspaket (813 KByte) inkl. überarbeiteter DivX-Wiedergabesoftware The Playa in der neuen Version 0.6.5 zum Download an. Bisher findet sich dort jedoch nur DivX 4.11 für Windows, die Linux-Version hat noch die Versionsnummer 4.02, das Update soll jedoch in Kürze folgen.

Kommerzielle Nutzer erhalten von DivX Networks auf Nachfrage per E-Mail an licensing@divxnetworks.com mehr Informationen zu verfügbaren Lizenzen und deren Preisen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

tom 14. Dez 2001

Hi, auf http://www.divxonline.de gibt's nen Bericht ;-)

Burnt 17. Nov 2001

naja, mit den richtigen Programmen ist auch das nicht so schwer, der Link lautet: http...

DivX 16. Nov 2001

Kann ich nicht bestätigen ;) Das ging wenigstens... zumindest unter W2K

DivX 16. Nov 2001

Jo, alles klar. Ich glaube kaum, dass Athlons mit weit mehr als 1GHz (alle 1.33 / 1.4...

CK (Golem.de) 16. Nov 2001

Hallo, vor der DivX-Version 4.11 hat DivX Networks immer den Dateinamen DivXFullInstaller...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /