• IT-Karriere:
  • Services:

Die Xbox ist da

Die Zukunft:
Die Xbox wird in den USA zum Preis von 299,- US-Dollar verkauft und ist damit genauso teuer wie die PlayStation 2 bei ihrer Markteinführung, liegt allerdings 100,- US-Dollar über dem fast zeitgleich erscheinenden Gamecube. Dennoch dürfte der Verkaufspreis in den USA nicht eine derart entscheidende Rolle spielen wie etwa in Deutschland, wo die Konsole zum für viele unverständlich hohen Preis von 479,- Euro (knapp 940,- DM) über die Theke gehen soll.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Bill Gates mit Xbox
Bill Gates mit Xbox
Microsoft wird aber auch in den USA mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen haben: Im Gegensatz zu Nintendo und Sony kann sich der Redmonder Gigant nicht auf eine bereits existierende, treue Fangemeinde verlassen, die gleich zu Beginn für gute Abverkäufe sorgt. Microsoft bewegt sich hier auf einem für das Unternehmen völlig neuen Markt und wird die sicheren Anfangsverluste auch bereits einkalkuliert haben. Die zuletzt von Analysten geäußerten Vermutungen, Microsoft würde eine Milliarde US-Dollar Verlust machen, bevor der Break-Even erreicht sei, scheinen durchaus realistisch zu sein.

Die technischen Details der Xbox sind zweifellos beeindruckend, die gute Technik allein verkauft allerdings noch keine Geräte - das musste etwa ein Hersteller wie Sega bereits schmerzlich feststellen. Um Kunden dazu zu bewegen, sich neben ihren anderen Systemen auch noch die Xbox zuzulegen oder gleich von vorneherein nur auf das Microsoft-Gerät zu setzen, sind einzigartige Spiele nötig, und die lassen noch auf sich warten, auch wenn etwa mit Halo oder Oddworld: Munch's Odysee bereits gelungene Titel im Angebot sind.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Konsole in der Grundausstattung im Gegensatz zur PlayStation 2 nicht in der Lage ist, DVDs abzuspielen. Die zusätzlichen Kosten, die für das DVD-Kit anfallen, werden eventuell einige Käufer abschrecken. Und zu guter Letzt muss auch noch darauf hingewiesen werden, dass die USA für Microsoft noch der einfachste Markt sind: In Japan zweifelt man derzeit noch, ob es Microsoft gelingen wird, die landesspezifischen Interessen mit Spielen zu befriedigen. In Europa, wo die Konsole am 14. März erscheinen soll, steht dem Erfolg möglicherweise der schon angesprochene sehr hohe Verkaufspreis entgegen. Erste weitere Informationen wird man erst dann haben, wenn fest steht, wie viel Geräte Microsoft gerade auch im Vergleich zu Nintendo bis Weihnachten in den USA absetzen konnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Die Xbox ist da
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,63€
  2. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  3. 4,32€
  4. 29,99€

jojo 22. Mär 2002

hast recht 400 sind ein akzeptabler preis

Andreas 09. Dez 2001

Hi Der Preis ist doch absolut gerechtfertigt. Rüste doch mal einen Standard-PC so auf...

cloudjumper 22. Nov 2001

@dorkas, hmmm, nun gut, find ich doch dann wieder nett mit Einsicht abzuschliessen, cya, bye

Dorkas 22. Nov 2001

sorry... hatte vergessen dass das ein Linux-Forum ist und man über Microsoft auch den grö...

DarkForce 19. Nov 2001

Ich würde vorschlage, erst mal ein besseres OS zu programmieren als nur Luft abzulassen...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

    •  /