Fujitsu Siemens Computers bekommt einen neuen CEO

Dr. Adrian v. Hammerstein löst Paul Stodden als Präsident und CEO ab

Dr. Adrian v. Hammerstein wird ab 1. Dezember neuer Präsident und CEO von Fujitsu Siemens Computers. Er löst damit Paul Stodden ab, der bei Siemens die Leitung der Siemens Business Services übernehmen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Dr. Adrian v. Hammerstein
Dr. Adrian v. Hammerstein
Hammerstein war bisher Chief Financial Officer (CFO) von Fujitsu Siemens Computers und hat zusammen mit Paul Stodden die strategische Neuausrichtung des Unternehmens vorangetrieben. Das Unternehmen berichtete im Oktober 2001 für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn. Das im März 2002 zu Ende gehende Geschäftsjahr wird Fujitsu Siemens zufolge voraussichtlich das erste nach dem Merger im Oktober 1999 sein, das insgesamt profitabel abschließen wird.

Stellenmarkt
  1. IT Support Engineer (m/w/d)
    Amazon Deutschland Transport GmbH, Wolfhagen
  2. IT Architekt*in (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

"Nach dem erfolgreichen Turnaround von Fujitsu Siemens Computers werde ich mich darauf konzentrieren, die strategische Neuausrichtung des Unternehmens konsequent voranzutreiben. Wir haben unsere Strategie mit den Schwerpunkten 'Mobility' und 'Business Critical Computing' definiert und werden unsere Aktivitäten in den kommenden Monaten und Jahren Schritt für Schritt weiter auf diese Schwerpunktthemen fokussieren. Unsere Kunden sollen uns als das führende IT-Unternehmen für Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in den Bereichen Mobility und Business Critical Computing kennen", so Adrian v. Hammerstein.

Paul Stodden soll auch in Zukunft mit Fujitsu Siemens Computers verbunden bleiben. Im Zusammenhang mit seinem Wechsel zum Shareholder Siemens bleibt er im Board von Fujitsu Siemens Computers. Ebenfalls zum 1. Dezember 2001 tauschen Rudi Lamprecht, bisher Vorsitzender des Boards, und Tetsuo Urano, bisher stellvertretender Vorsitzender, turnusgemäß ihre Funktionen in diesem Gremium.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitaler Impfpass
Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Unwetterkatastrophe: Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
    Unwetterkatastrophe
    Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk

    Trotz harter Arbeit der Helfer und Netzbetreiber sind Ortschaften an der Ahr weiter abgeschnitten.

  3. Huawei Mateview GT im Test: Ein guter Einstieg in die Welt der Ultrawide-Monitore
    Huawei Mateview GT im Test
    Ein guter Einstieg in die Welt der Ultrawide-Monitore

    Huaweis Mateview GT bietet für relativ wenig Geld ein breites 34-Zoll-Panel und eine tolle Soundbar - für Spiel und Büro.
    Ein Test von Oliver Nickel


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /