• IT-Karriere:
  • Services:

eskatoo meldet Insolvenz an

feedback dreht Beteiligung den Geldhahn zu

Die Kommunikationsagentur eskatoo aus Nürnberg, an der sich die feedback AG im August mit 62,5 Prozent beteiligte, hat einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Ein Lösungsvorschlag der feedback AG, der auch ein Engagement der beiden Hausbanken der eskatoo GmbH erfordert hätte, sei kurzfristig von diesen abgelehnt worden, so feedback.

Artikel veröffentlicht am ,

Die feedback AG hatte sich nach eingehender Due Dilligence und positiver Planungen an eskatoo beteiligt. Die zugesicherten Umsatzplanungen seien aber bei nur langsam reduzierbarer Kostenstruktur deutlich unterschritten worden.

Unter Abwägung aller Chancen und Risiken sei es nun für die feedback AG nicht zu vertreten, das eigene Engagement über das bisherige Beteiligungs-Abkommen hinaus in der momentanen Marktlage und vor dem Hintergrund der eigenen zu revidierenden Geschäftsplanung finanziell auszudehnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  3. (bis 21. Januar)

Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    •  /