• IT-Karriere:
  • Services:

handy.de: Individuelle Cover für das Mobiltelefon

Mit dem Handy-Styler online eigene Cover entwerfen

Schaut man sich den Zubehörhandel für Handys an, erkennt man schnell, dass die Geräte für viele mehr als nur ein Telefon darstellen: Sie sind mittlerweile Ausdruck der Persönlichkeit. Mit Logos und Klingeltönen bekommt das Mobiltelefon eine eigene Stimme und ein Gesicht. Mit dem Handy-Styler bei handy.de kann man jetzt die Plastikschalen selbst entwerfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei kann man zwar nur auf verschiedene vordefinierte Farben und Muster zugreifen, dennoch sind viele Varianten sogar mit persönlichen Signets möglich. Der Handy-Styler befindet sich bei www.handy.de im Bereich Zubehör. Schritt für Schritt bestimmt man dort erst die Farbe, dann das Muster der Oberschale. Fünf Grundfarben - Oliv, Rosa, Silber, Camel und Flieder - sowie drei verschiedene Dekore stehen zur Auswahl. Abschließend lässt sich das eigene Werk mit maximal drei Initialen signieren.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen

Bisher steht dieser Service für die Nokia-Modelle 3310 und 3330 zur Verfügung. Ab Anfang nächsten Jahres sollen auch Oberschalen für die Modelle 8210 und 8310 sowie für die anderer Hersteller erhältlich sein. Das Cover hat eine Lieferzeit von 14 Tagen und kostet 89,90 DM.

Handy.de bietet den Handy-Styler in Kooperation mit xaaaz.de an, die sich auf individualisierbare Produkte spezialisiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. ab 2.399€

Folgen Sie uns
       


VW ID.3 Probe gefahren

Wir sind einen Tag lang mit dem ID.3 in und um Berlin herum gefahren.

VW ID.3 Probe gefahren Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

    •  /