Multimediaunternehmen leben von der Mundpropaganda

Marketingplan als wichtigste Grundvoraussetzung

Konsequentes Marketing wird für IT-Dienstleister, Multimedia-Agenturen und Online-Unternehmen immer wichtiger. Das ist das wichtigste Ergebnis der jetzt erschienenen Studie "Dienstleistungsmarketing in der Multimedia-Industrie: Tools, Methoden, Zielgruppen, Personal" des Münchner HighText Verlags. Befragt wurden 250 der 3.000 deutschsprachigen interaktiven Dienstleistungunternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach den Ergebnissen der Befragung unter deutschsprachigen Dienstleistungsunternehmen wird in den kommenden zwei Jahren Marketing immer wichtiger. Gerade bei schlechterer Marktlage müssen die Agenturen alles tun, um neue Kunden zu gewinnen und alte Kunden zu behalten.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
  2. IT Security Specialist (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

"Denn die Zeiten stehen auf Wechsel im Interaktiv-Markt", so iBusiness-Herausgeber Joachim Graf. Zurzeit gebe es beispielsweise lediglich drei Sorten von Webauftritten, für die Kundenunternehmen auch jetzt noch bereit sind, Relaunch-Etats auszugeben.

Für die Mehrheit der Marketingverantwortlichen in den Multimedia-Agenturen und -Dienstleistungsunternehmen stellen sich deshalb in den kommenden 24 Monaten vor allem zwei zentrale Aufgaben, legt die Studie nahe.

Die Verantwortlichen müssen zum einen eine konsequente Kundenbindungsstrategie entwickeln, denn existierende Kunden sind nicht nur direkt für Umsatz (und wegen der Rationalisierungseffekte bei langfristigen Projekten den Ertrag) des Dienstleisters verantwortlich. Sie generieren darüber hinaus indirekt über Folgeaufträge und Empfehlung weitere Umsätze. In diesem Bereich spielen vor allem eine gute Qualitätssicherung und ein professionelles Projektmanagement eine wichtige Rolle.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Multimedia-Dienstleister müssen anderen eine Strategie zur aktiven Generierung von Neukunden entwickeln. Denn jeder neue Kunde verbreitert die Geschäftsbasis von Agentur bzw. Dienstleister und sorgt damit wiederum für Neuumsatz. Ein auf die Unternehmensgröße und den Schwerpunkt des Dienstleistungsunternehmens ausgerichteter Marketingplan ist dafür wichtigste Grundvoraussetzung.

Dies sei allerdings in manchen Interaktiv-Bereichen schwierig. Vor allem Fullservice-Agenturen und Marketing-Dienstleister haben nach den Erkenntnissen der Untersuchung einen enormen Nachholbedarf in Sachen Marketing. Die börsennotierten Interaktiv-Dienstleister wiederum ruhen sich überwiegend auf den Effekten aus, den ein bekannter Markenname bietet, so die Studie.

Ambitionierte und aggressiv auftretende Dienstleister hätten im kommenden Jahr gute Chancen, ihren Marktanteil auf Kosten ihrer Konkurrenten signifikant auszuweiten, so das Fazit der Untersuchung.

Die Studie "Dienstleistungsmarketing in der Multimedia-Industrie" ist beim HighText Verlag erschienen, 92 Seiten stark und beinhaltet 77 Abbildungen. Das Werk ist für 99,- Euro porto- und versandkostenfrei beim HighText Verlag online bestellbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /