• IT-Karriere:
  • Services:

MSI kündigt Athlon-/Duron-Mainboard mit nForce-Chipsatz an

K7N420 Pro soll Mitte/Ende November ausgeliefert werden

Mit dem K7N420 Pro kündigt MSI eines der ersten Sockel-A-Mainboards mit NVidias Chipsatz nForce420D an. Die Auslieferung des auch für den Athlon XP geeigneten Mainboards an den Einzelhandel soll in der nächsten Woche beginnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der nForce-Chipsatz umfasst sowohl Onboard-Grafik als auch Onboard-Sound und setzt auf AMDs Hyper-Transport-Schnittstelle, welche die Komponenten untereinander verbindet und dank hoher Bandbreite Engpässe vermeiden soll.

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Der nForce Integrated Graphics Prozessor (IGP) basiert auf NVidias GeForce-Grafikchiparchitektur inkl. T&L-Engine und nutzt als Shared-Memory-Architektur den Hauptspeicher des Systems mit. Wenn zwei DDR-SDRAM-Module eingesteckt sind, kann es über zwei unabhängig voneinander arbeitende 64-Bit-Speicher-Controller auf den Hauptspeicher zugreifen, wodurch das Zweikanal-Speicherinterface eine Bandbreite von 4,2 GB/s ermöglichen soll. Im Vergleich mit herkömmlichen Lösungen, bei denen sich CPU und Grafikchip den Hauptspeicher teilen, soll dies deutlich weniger Leistung kosten.

Der nForce Media Communications Processor (MCP) verfügt über einen Audioprozessor mit Dolby-Digital-5.1-Encoder. Über eine SPDIF-Schnittstelle werden die erstellten AC3-Audio-Streams an einen externen Dolby-Digital 5.1-Decoder ausgegeben. Die Anschaffung teurer Soundkarten für digitalen 3D-Sound soll somit laut MSI entfallen.

MSI K7N420 Pro - Bringt alles Wichtige mit sich
MSI K7N420 Pro - Bringt alles Wichtige mit sich

Das K7N420 Pro versteht sich auf Duron-, Athlon- und Athlon-XP- (bis Athlon-XP-1900+-)Prozessoren. Es kann mit maximal drei DDR-SDRAM-Modulen gefüttert werden und verkraftet bis zu 3 GByte Speicher. Über einen AGP-4X-, einen CNR- und fünf PCI-Steckplätze können Komponenten nachgerüstet werden. Weiterhin werden sechs USB-1.1-Buchsen geboten, vier am ATX-Mainboard und zwei über eine im Laufwerksschacht einzubauende Frontblende (D-Bracket). Auch die bereits erwähnte SPDIF-Schnittstelle und eine 10/100-MBit-Ethernet-Schnittstelle finden sich auf dem K7N420 Pro, über eine optionale TV-Out-Riser-Card kann ein TV-Ausgang ergänzt werden. Beim BIOS bietet MSI seine üblichen Features wie z.B. Fuzzy Logic zum sicheren Übertakten und Live BIOS zum einfachen BIOS-Upgrade.

MSI will das K7N420 Pro ab der nächsten Woche zum Listenpreis von 466,- DM ausliefern. Einen Preis und die Verfügbarkeit der TV-Ausgang-Erweiterung nannte MSI noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,41€ (Bestpreis)
  2. 1.129€ (Bestpreis)
  3. 3.249€ (aktuell nur noch 2 Stück verfügbar!)
  4. gratis (bis 21. Januar)

Ha-Gü 14. Nov 2001

hier der Link zu einem Test des MSI Boards: http://www.amd3d.com/review/k7n420/

lilo 14. Nov 2001

Klingt sehr interessant :) Weiß jmd., wo der -nX Chip leistunsmäßig steht? Kann man den...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

      •  /