NV17M - NVidias neuer Notebook-Grafikchip

Hersteller verspricht mehr Grafikqualität und weniger Strombedarf

Neben ATI hat auch NVidia auf der Comdex einen neuen Notebook-Grafikchip unter dem Codenamen "NV17M" vorgestellt. Der NV17M und bis zu 64 MB großer Grafikspeicher sollen nun zusammen nicht mehr Platz als der Vorgänger-Chip GeForce2 Go ohne Speicher benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus besitzt der NV17M dank seiner integrierten Video Processing Engine (VPE) einen kompletten MPEG2-Dekoder, welcher der Notebook-CPU z.B. bei der Wiedergabe von DVDs einiges an Arbeit abnehmen können soll und für bessere Bildqualität sorgen soll. Ebenfalls für bessere Bildqualität sorgen soll eine speziell für Notebook-TFT-Displays gedachte Anti-Aliasing-Technologie (Kantenglättung), die pixelige 3D-Grafik vermeiden helfen soll. Ob dadurch zu Gunsten der Bildqualität Grafikleistung verschenkt wird, gab NVidias PR-Abteilung noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Junior WEB-Developer (m/w/d)
    Werbeagentur Regelmann GmbH & Co. KG, Pforzheim
  2. IT Project Architect (gn) / Scrum Master (gn)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
Detailsuche

Strom sparen soll der NV17M mittels NVidias PowerMizer-Technologie, welche die Leistung und damit den Stromverbrauch des Chips auf die laufenden Anwendungen anpassen soll. Nicht benötigte Teile des Grafikchip-Kerns sollen dabei im Batteriebetrieb nahtlos aktiviert und deaktiviert werden können, wie es bereits von einigen anderen Notebook-Grafikchips bekannt ist. Strom sparen sollen mit NV17M ausgestattete Notebooks auch bei der DVD-Wiedergabe, da die VPE laut NVidia den Prozessor entlastet und dieser damit nicht mit voller Leistung laufen muss.

NVidia hat bereits mit der Massenfertigung des NV17M begonnen, erste damit ausgerüstete Notebooks werden für Anfang 2002 erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superior Continuous Torque
E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
Artikel
  1. SpaceX: Starlink-Satelliten sollen Weltraumwetter vorhersagen
    SpaceX
    Starlink-Satelliten sollen Weltraumwetter vorhersagen

    SpaceX kooperiert mit einigen US-amerikanischen Organisationen, um Satelliten künftig besser vor unerwarteten Weltraumwetterphänomenen zu schützen.

  2. Technoblade: Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen
    Technoblade
    Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen

    Nach dem Tod des bekanntesten Minecraft-Streamers trauert die Community. Das Entwicklerstudio Mojang verabschiedet Technoblade im Launcher.

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /