• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia plant Kooperation mit zahlreichen Firmen

Zusammenschluss soll Software für mobile Endgeräte anbieten

Wie Nokia auf der Comdex 2001 in Las Vegas bekannt gab, will der finnische Handy-Bauer mit anderen Unternehmen Software entwickeln, die man später an andere Hersteller lizenzieren wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Kooperationspartnern zählen AT&T Wireless, Cingular Wireless, MM02, NTT DoCoMo, Telefonica Moviles, Vodafone, Fujitsu, Matsushita, Mitsubishi, Motorola, NEC, Sharp, Siemens, Sony Ericsson und Toshiba. Mit denen zusammen will Nokia Software-Module entwickeln, die auf den verschiedenen Plattformen der Hersteller laufen sollen. Andere Software-Komponenten sollen hingegen nur für die Symbian-Plattform erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Essen
  2. degewo AG, Berlin-Tiergarten

Demnach will Nokia Komponenten wie MMS- und SMS-Clients, WML-Browser sowie eine Synchronisations-Software mit SyncML-Technik so anbieten, dass Hersteller von mobilen Endgeräten diese in ihre eigene Plattform integrieren können. Für die Symbian-Plattform kündigte Nokia die Series 60 Platform an, die Applikationen aus den Bereichen Web-Browser, Multimedia Messaging, Telefonfunktionen und PIM-Anwendungen enthält. Alle Komponenten können bei Bedarf von den Lizenznehmern modifiziert werden, weil Nokia die Anwendungen als Source-Code anbietet.

Durch die Bereitstellung der Software-Komponenten sollen andere Hersteller schneller eigene Geräte auf den Markt bringen können, weil die Entwicklungszeit damit verkürzt wird, verspricht Nokia. Außerdem will Nokia damit auch die Verbreitung von Mobiltelefonen mit SymbianOS unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 15,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  4. 6,99€

Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /