• IT-Karriere:
  • Services:

Zwei Drittel der Surfer gehen von zu Hause aus ins Netz

12 Millionen deutsche Online-Shopper geben im Schnitt 400 DM aus

75 Prozent der Surfer gehen von zu Hause aus in Netz, während sich vom Arbeitsplatz 40 Prozent einloggen. Entsprechend steigt auch die private Nutzung des Mediums. Zwei von fünf Usern nutzen das Internet zu rein privaten Zwecken (2. Quartal: 36 Prozent). Gut 50 Prozent verfolgen private und berufliche Ziele beim Surfen. Nur noch neun Prozent der Internet-Nutzer sind aus rein beruflichen Gründen online (10,5 Prozent). Dies sind aktuelle Ergebnisse der Studie @facts, die Forsa im Auftrag des Online-Vermarkters SevenOne Interactive erstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt geht der Boom des Internets ungebrochen weiter. 27 Millionen Deutsche ab 14 Jahren sind mittlerweile Internet-Nutzer. Gegenüber dem zweiten Quartal kamen damit 1,6 Millionen Surfer hinzu. Das bedeutet, dass nun 42 Prozent der deutschen Bevölkerung über dieses Medium erreichbar sind. Laut @facts wird der Trend weiter anhalten: Rund drei Millionen Bundesbürger wollen in den nächsten sechs Monaten "ganz sicher" zur Internet-Gemeinde dazustoßen.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau

Fast zwölf Millionen Internet-Nutzer haben in den vergangenen zwölf Monaten auch online eingekauft. An der Spitze der gefragtesten Produkte stehen dabei Bücher (52 Prozent), gefolgt von Kleidung und Schuhen (24 Prozent), CDs (24 Prozent), Software (20 Prozent) sowie Computern und Hardware (19 Prozent). Durchschnittlich haben die Online-Shopper knapp 400 Mark ausgeben. Wenn es ans Bezahlen geht, ziehen sie jedoch traditionelle Wege vor und greifen am liebsten auf Rechnung, Nachnahme oder Bankeinzug zurück.

Für @facts befragt das Marktforschungsinstitut Forsa seit 1998 im Auftrag von SevenOne Interactive pro Jahr über 120.000 Personen am Telefon. Die kompletten Ergebnisse sind für 130,- DM via Fax (089/9500-4135) oder per E-Mail (info@SevenOneInteractive) zu beziehen. Die kostenlose Kurzfassung steht unter www.SevenOneInteractive.de zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 8,49€
  3. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...

Otto Breier 20. Nov 2001

Hallo Redaktion, da hat wohl jemand beim Bruchrechnen nicht aufgepasst!;-)), denn: Zwei...


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /