MSI 645 Ultra - Pentium-4-Board mit DDR-SDRAM

Auch MSI setzt auf den SiS-Chipsatz 645

MSI hat ein neues Pentium-4-Mainboard für den Sockel 478 angekündigt, welches DDR-SDRAM inkl. den neuen DDR333-Modulen unterstützt. Als Chipsatz setzt MSI - wie auch Soyo bei seinem Dragon Ultra - auf den SiS-Chipsatz SiS645/SiS961.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "MSI 645 Ultra" kann mit drei DIMM-Steckplätzen auf bis zu 3 GByte DDR-SDRAM aufgerüstet werden. Über Ultra-ATA-100-Controller können interne Laufwerke angeschlossen werden. Fünf PCI-Steckplätze, ein CNR- und ein AGP-4X-Steckplatz sorgen für Erweiterbarkeit. Ein Realtek ALC201A AC'97 Chip sorgt für Onboard-Sound.

MSI 645 Ultra - Pentium-4-Board mit DDR-SDRAM-Unterstützung
MSI 645 Ultra - Pentium-4-Board mit DDR-SDRAM-Unterstützung
Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/f/d)
    enote GmbH, Berlin
  2. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Dank SiS-eigener MuTIOL-(Multi-Threaded-I/O-Link-)Bus-Technology sollen die North- (SiS645) und Southbridge (SiS961) des Chipsatzes Daten mit einer Bandbreite von bis zu 553 MByte/s austauschen können. Bei DMA-Transfers zwischen DMA-Master-Onboard-Komponenten und PCI-Steckkarten soll die Bandbreite bis zu 1,2 GByte/s liegen, was insbesondere datenintensiven Anwendungen Vorteile bringen soll.

Laut MSI Deutschland wird das ATX-Mainboard "645 Ultra" in der kommenden Woche an den Handel ausgeliefert. Der Listenpreis liegt bei 309,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /