Linux-PDA als Prototyp auf der Comdex gezeigt

Marktstart für das erste Quartal 2002 geplant

Der koreanische Hersteller HNT zeigt auf der Comdex 2001 in Las Vegas einen Prototypen eines Linux-PDAs, der im ersten Quartal 2002 auf den Markt kommen soll und in zwei Ausführungen auf den Markt kommt. Die technischen Daten des Exilien-PDA stehen größtenteils bereits fest.

Artikel veröffentlicht am ,

Exilien-PDA
Exilien-PDA
So dient im Linux-PDA Exilien ein 206-MHz-StrongARM-Prozessor als Antriebsquelle, dem 16 MByte RAM-Speicher und 16 MByte Flash-RAM zur Seite stehen. Für die Darstellung setzt HNT auf ein TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Je nach Bedarf bietet HNK den Exilien-PDA mit Hintergrund- oder Seitenbeleuchtung mit Transflektiv-Display an.

Stellenmarkt
  1. Fachbereichskoordinator*in für Digitalisierung (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. IT-Systemadministrator*in
    Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS, Alzenau
Detailsuche

Zur Erweiterung besitzt der PDA einen Steckplatz für CompactFlash-Karten der Typen I und II, so dass damit auch die Minifestplatte Microdrive von IBM funktionieren sollte. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku. Über Infrarot, USB oder seriell findet das Gerät Anschluss an die Außenwelt.

Für Multimedia-Begeisterte bietet das 168 Gramm wiegende Gerät einen Hardware-unterstützten MP3-Player sowie ein eingebautes Digital-Radio. Folglich gehört ein Mikrofon samt Lautsprecher, ein Kopfhörer-Ausgang und ein Stereo-Ohrhörer ebenso zum Lieferumfang wie eine USB-Dockingstation mit Ladegerät.

Als Betriebssystem kommt MIZI Linuette Embedded Linux zum Einsatz, dem als Bedienoberfläche Trolltech Qt/Embedded zur Seite steht. Das umfasst die gewohnten PIM-Anwendungen zur Adressverwaltung, Termin- und Aufgabenplanung sowie zahlreiche Office- und Internet-Software. So enthält das Gerät einen E-Mail-Client, einen Web-Browser, einen PDF-Viewer, eine Textverarbeitung und eine Tabellenkalkulation.

Der Linux-PDA Exilien soll im ersten Quartal 2002 auf den Markt kommen. Ein Preis für das Gerät wurde noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW ID.4 im Test
Schön brav

Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
Ein Test von Werner Pluta

VW ID.4 im Test: Schön brav
Artikel
  1. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Remastered: Update fürs Update von Half-Life 2 geplant
    Remastered
    Update fürs Update von Half-Life 2 geplant

    Für das von Valve unterstützte Half-Life 2 Update ist offenbar eine weitere Aktualisierung in Arbeit: die Remastered Collection.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /