• IT-Karriere:
  • Services:

Soyo Dragon Ultra - Pentium-4-Mainboard für DDR333-SDRAM

SiS645/961-Chipsatz mit Unterstützung für schnelles DDR333-SDRAM

Nachdem Soyo bereits mit seinem Athlon-/Duron-Mainboard Dragon Plus auf sich aufmerksam machte, folgt nun die Ankündigung des Dragon Ultra. Dabei handelt es sich um ein Sockel-478-Mainboard für Intels Pentium 4 und DDR333-SDRAM.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Soyo SY-P4S Dragon Ultra, so der komplette Name, setzt der Hersteller nicht auf einen VIA-, sondern auf einen SiS-Chipsatz, den SiS645/961. Neben DDR333-SDRAMs (166 MHz Speichertakt) unterstützt der Chipsatz auch die verbreiteten DDR200/266-SDRAMs.

Stellenmarkt
  1. willy.tel GmbH, Hamburg
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin

Auf dem Board finden sich ein CMI-8736-Sechs-Kanal-Soundchip mit einem vergoldeten Coaxial- und optischen SPDIF-Ausgang, ein 10/100-MBit Ethernet Controller, zwei ATA100-IDE-Controller, ein AGP-4X-Steckplatz, sechs 32-bit PCI-Steckplätze, zwei serielle Schnittstellen, ein Anschluss für einen optionalen Smart-Card-Reader und zwei externe USB-2.0-Buchsen. Vier weitere USB-Anschlüsse können per mitgelieferter 5,25-Zoll-Blende vorne am Gehäuse herausgeführt werden. Ebenfalls integriert ist ein HiPoint IDE-RAID-Chip, der ATA133 IDE RAID Level 0 ("Data Striping"), Level 1 (Festplattenspiegelung) oder beides kombiniert erlaubt.

Dank SiS-eigener MuTIOL-(Multi-Threaded-I/O-Link-)Bus-Technology sollen die North- (SiS645) und Southbridge (SiS961) des Chipsatzes Daten mit einer Bandbreite von bis zu 553 MByte/s austauschen können. Bei DMA-Transfers zwischen DMA-Master-Onboard-Komponenten und PCI-Steckkarten soll die Bandbreite bis zu 1,2 GByte/s liegen, was das Dragon Ultra Soyo insbesondere für 3D-Spiele, 3D-Modelling, Bildbearbeitung und andere datenintensive Anwendungen interessant machen soll.

Übertaktungswilligen erlaubt das Award BIOS des Dragon Ultra die Justage von CPU-Systembus, Kernspannung und Multiplier, der AGP Pro und der DDR-SDRAM-Spannung. Der Systembus (FSB, Front-Side-Bus) kann in 1-MHz-Schritten verändert werden. Eine mitgelieferte Software erlaubt die Überwachung der Temperatur und Lüfter.

Das Soyo SY-P4S Dragon Ultra soll ab Mitte/Ende Dezember in den USA und Deutschland verfügbar sein. Derzeit ist jedoch nur der Listenpreis für die USA bekannt, der bei 189,- US-Dollar (ohne MWSt.) liegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 26,99€
  3. 20,49€

Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

    •  /