Utimaco: Sicherer Zugriff auf Unternehmensdaten per Handy

Authentisierungs-Service mit Moon AG entwickelt

Der Zugang zu aktuellen Informationen von jedem Ort und zu jeder Zeit wird immer häufiger gewünscht. Das Aachener Systemhaus der Utimaco Safeware AG hat in Zusammenarbeit mit der Moon.AG einen mobilen Authentisierungs-Service vorgestellt, mit dem man mobil und zudem sicher auf persönliche Daten wie E-Mails, Kalendereinträge oder Kundeninformationen zugreifen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine weitere Anforderung bestand darin, ein mit geringem Aufwand umsetzbares Konzept zu erstellen, das keine zusätzlichen Anforderungen an die Zugangsrechner enthält. Die Lösung besteht aus einem zentralen Authentisierungsdienst mit einer verschlüsselten Datenbank mit den Benutzerinformationen, einem Hardware-Sicherheitsmodul und der Verwendung von GSM/GPRS-Diensten wie SMS und WAP.

Stellenmarkt
  1. Product Owner - Media Solutions (m/f/d)
    Cataneo GmbH, München
  2. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Auf Anwenderseite benötigt man für die Inanspruchnahme des Services ein WAP-fähiges Endgerät. Die Vorteile von derartigen Informationsdiensten liegen nicht nur in der ständigen Abrufbarkeit der Daten, sondern auch darin, diese verändern zu können und direkt mit dem Unternehmen abgleichen zu können. Beispielsweise ist kein Nachtragen der unterwegs vereinbarten Termine und kein Nachsenden außer Haus angeforderter Inhalte mehr nötig.

Auf dem B2B Kongress, den der Verlag moderne industrie in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und dem VDMA am 13. und 14. November 2001 im Bonner Bundeshaus abhält, will das Systemhaus der Utimaco Safeware AG das Projekt "mobiler Zugriff auf personalisierte Daten" in Kooperation mit der moon.AG vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /