• IT-Karriere:
  • Services:

Technische Uni Graz: Studiengang in Wearable Computing

Unterstützung durch Wearable-Computing-Spezialist Xybernaut

Die Technische Universität Graz (TUG) hat ihre Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Xybernaut bekannt gegeben und will nun die ersten Studiengänge im Bereich Wearable Computing und verwandten Technologien anbieten. Die Zusammenarbeit wurde anlässlich der von der Universität gesponserten Konferenz über Wearable Computing ins Leben gerufen, die Anfang November 2001 in Graz stattfand.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Seminare in Wearable Computing, die von der TUG angeboten werden, sollen Studenten und Dozenten gleichermaßen ermöglichen, auf dem neuesten Stand der technologischen Entwicklungen zu sein. Die Studiengänge werden in die Elektrotechnik- und Telematik-Studienangebote aufgenommen und enthalten unter anderem Kalkulationswesen, Kommunikation, Signal- und Videobearbeitung, Projekt- und Change-Management, die Schnittstelle Mensch-Maschine sowie die traditionellen Lehrgänge in Mathematik, Physik und Elektronik.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Die Lehrgänge in Wearable Computing an der TUG sollen Pioniercharakter haben, damit auch andere Universitäten Studiengänge in Wearable Computing und verwandten Technologien entwickeln können.

"An der TUG in Graz, einer der führenden technischen Hochschulen in Europa, sind zurzeit mehr als 10.000 Studenten für Studiengänge technischer Ausrichtung immatrikuliert", so Professor Reinhold Weiss, Leiter des Instituts für Technische Informatik (ITI) an der Universität. "Diese Entwicklung stellt einen mutigen Schritt für die TUG dar; sie ist damit die erste Universität Europas, die Studiengänge in Wearable Computing anbietet und die ein internationales Event in diesem Bereich - die künftige Plattform für das Computing weltweit - sponsert."

"Schon immer war die TUG für ihr feines Gespür für wichtige industrielle Trends bekannt", kommentierte Dr. Edwin Vogt, Leiter der Abteilung für Forschung und Entwicklung bei der Xybernaut und Vorsitzender des Forschungsprogramms für die Kooperation mit Universitäten der Firma. "Xybernaut freut sich sehr darüber, die ITI in ihren Bemühungen unterstützen zu können, Wearable Computing eine herausragende Position in den Geschäfts- und Verbrauchermärkten in Europa zu geben."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghostrunner für 14,99€, Death Stranding für 21,99€, Destiny 2 - Upgrade Edition (Steam...
  2. (u. a. Crucial P2 PCIe-SSD 1TB für 84,58€, Crucial MX500 SATA-SSD 500GB für 58,91€, Crucial...
  3. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  4. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /