18. Kürung der 500 schnellsten Supercomputer

Rechnercluster aus kleinen Computersystemen sind im Kommen

Auch in der 18. Auflage der Top-500-Liste der weltweit schnellsten Supercomputer hat das IBM ASCI White System mit einer Rechenleistung von 7,2 Teraflop/s beim Linpack-Benchmark wieder den ersten Platz belegt. Der Rechner verrichtet seinen Dienst im Lawrence Livermore National Laboratory in den USA.

Artikel veröffentlicht am ,

Den zweiten Platz belegt das neue Compaq AlphaServer SC System des Pittsburgh Supercomputing Centers. Auf Platz drei folgt das IBM SP System des National Energy Research Scientific Computing Centers (NERSC) des US Department of Energy.

Stellenmarkt
  1. Senior System Engineer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Java-Entwickler*in
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
Detailsuche

IBM ist nicht nur Leistungsführer, sondern hat auch mit 37 Prozent den größten Anteil aller in der Liste befindlicher Supercomputer. Hier konnte Hewlett-Packard sprunghaft aufrücken und mit 30 Prozent den zweitgrößten Anteil installierter Supercomputer für sich verbuchen.

Die versammelten HP-Rechner sind allerdings meist kleinere Systeme, die die unteren Ränge der Liste belegen. An der gesamten Rechenleistung machen die HP-Systeme nur 15 Prozent der gesamten Supercomputerleistung der Top-500-Systeme aus, was dennoch für den zweiten Platz reicht. IBM hat an der Gesamtleistung den größten Anteil, Cray liegt mit 11 Prozent auf dem dritten Platz. Abgeschlagen folgen SGI (8 Prozent) und Compaq (ebenfalls 8 Prozent).

Alle 500 berücksichtigten Systeme schaffen zusammen 134,4 Teraflop/s - vor sechs Monaten waren es noch 108,8 Teraflop/s und vor einem Jahr 88,1 Teraflop/s. Das langsamste System der Liste liefert 94,3 Gigaflop/s, vor sechs Monaten lieferte ein Rechner auf Platz 500 nur 67,8 Gigaflop/s. Im November 2000 waren noch 55,1 Gigaflop/s das untere Ende der Fahnenstange.

Die dominantesten Systeme in der Top-500-Liste mit 50 Prozent sind massive Parallelrechner (MPP), mit 29 Prozent folgen Cluster aus Mehrprozessor-Großrechnern. Doch auch Rechnercluster aus einer Vielzahl von kleinen Maschinen erobern langsam ihren Platz in der Supercomputer-Liste.

Die im Jahr zweimal erstellte Top-500-Supercomputer-Liste ist unter www.top500.org zu finden und wird von Hans Meuer von der Universität Mannheim, Erich Strohmaier und Horst Simon vom NERSC des US Department of Energy sowie Jack Dongarra von der University of Tennessee verwaltet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /